Casino Pottkieker Munster


Reviewed by:
Rating:
5
On 29.01.2020
Last modified:29.01.2020

Summary:

Enjoy The Best New Customer Offer - ÂŁ50 Welcome Bonus! Keep It Fun. 18+. T&Cs. Casino Pottkieker, #21 among MĂŒnster cafeterias: 52 reviews by visitors and 7 detailed photos. Find on the map and call to book a table. Keine Faxnummer angegeben. Firmenhomepage · [email protected]​kaffepausen.nu Keine Öffnungszeiten angegeben. Branchen.

Casino Pottkieker Munster {{page.subtitle}}

Discover 's Best Casino Games and Play Online at Lordping. T&C apply, play safe + Enjoy The Best New Customer Offer - ÂŁ50 Welcome Bonus! Keep It Fun. 18+. T&Cs. Casino der Hauptverwaltung der Deutschen Rentenversicherung Westfalen in MĂŒnster. Casino Pottkieker, #21 among MĂŒnster cafeterias: 52 reviews by visitors and 7 detailed photos. Find on the map and call to book a table. Casino Pottkieker, N°21 sur MĂŒnster cafĂ©tĂ©rias: 52 avis et 7 photos dĂ©taillĂ©es. Trouvez sur une carte et appelez pour rĂ©server une table. Casino Pottkieker. Restaurant · Mitte. €€€€. Category icon · Gartenstr. , MĂŒnster, Deutschland · Wegbeschreibung Wegbeschreibung. Mehr anzeigen. Gegenstand des Unternehmens ist die FĂŒhrung der KĂŒche, des Kasinobetriebes und der Cafeteria der Deutschen Rentenversicherung Westfalen. Die.

Keine Faxnummer angegeben. Firmenhomepage · [email protected]​kaffepausen.nu Keine Öffnungszeiten angegeben. Branchen. Casino Pottkieker, N°21 sur MĂŒnster cafĂ©tĂ©rias: 52 avis et 7 photos dĂ©taillĂ©es. Trouvez sur une carte et appelez pour rĂ©server une table. Casino Pottkieker. Restaurant · Mitte. €€€€. Category icon · Gartenstr. , MĂŒnster, Deutschland · Wegbeschreibung Wegbeschreibung. Mehr anzeigen. Ist man doch höflich, dann und wann auch in der Linken, zumindest manchmal den Frauen gegenĂŒber. Sandra ist aber garnicht so einfach mit dem beraten lassen, weil die wollen Stargamesnet dann ihre teuersten maschinen verkaufen. Mutter nicht ihre Mutter. Solange die Alten Formel 1 Weltmeisterschaft den Illusionen und Erwartungen der Jugend Musik Schneiden Kostenlos Online und das, was sie wollen Apps Best For Android in diesem Kontext sehen, verstricken sie sich in ein immer verzweifelteres Spiel, das sie nur verlieren können. Marques Zaubertricks Lernen Karten commerce. Genau, das ist erstmal verwunderlich. Keine Faxnummer angegeben. Firmenhomepage · [email protected]​kaffepausen.nu Keine Öffnungszeiten angegeben. Branchen. Kantine "Casino Pottkieker" in MĂŒnster. In der Kantine "Casino Pottkieker" werden nicht nur FrĂŒhstĂŒck, sondern zum Mittag auch fĂŒnf. Die JĂ€hrige ist Betriebsleiterin des „Pottkieker“-Casinobetriebs in der Hauptverwaltung der Deutschen Rentenversicherung Westfalen an. Casino der Hauptverwaltung der Deutschen Rentenversicherung Westfalen in MĂŒnster. Okt. Jetzt komplette Bewertung von Pottkieker - Betriebsrestaurant der.

Aber das war ĂŒberhaupt nicht der Fall. Es werden also nicht nur Singles angesprochen. Kochen verbindet und macht es einfach, sich kennenzulernen.

Da machen Leute mit, die sich gar nicht kennen und neue Kontakte knĂŒpfen wollen oder Firmen, in denen sich die.

Hast du deinen Mann auch beim Kochen kennen gelernt? Nein, aber im Internet. TatsÀchlich bei einer Partnerbörse.

Ja, auf jeden Fall, das Internet ist dazu genauso geeignet oder ungeeignet wie das richtige Leben. An wen richtet sich das Blind-Date-Cooking?

Das richtet sich verstÀrkt an GeschÀftsleute. Ich habe viele Kooperationen mit verschiedenen Firmen und mache auch Netzwerkveran-.

Kollegen ĂŒbers Kochen noch mal anders kennenlernen wollen. Und hier in MĂŒnster funktioniert die ganze Bandbreite. Das gibt es schon seit und dieses Jahr hat das erste PĂ€rchen, das sich dort kennengelernt hat, geheiratet.

Organisieren sich die Kochgruppen selbst oder gebt ihr eine MenĂŒfolge vor? Nee, das ist ganz frei. Manchmal gibt es Oberthemen, zum Beispiel Suppen.

Meistens ist es aber total offen und die Sechsergruppen kommunizieren untereinander, was gekocht werden soll und was zusammenpasst. Das ist Teil des Konzepts, dass die Teilnehmer eine Woche vorher ihre Kontaktdaten bekommen und sich miteinander beschÀftigen.

Es gibt einfach wahnsinnig viele Leute, die andere kennenlernen möchten, aber keinen Bock mehr haben, sich in eine Disco zu stellen.

Also gut. Dann melde ich mich jetzt an, weil ich Single bin. Genau, der Anmeldebogen gibt das schon vor. Schreibe ich auch rein, dass ich sechs Kinder von sechs verschiedenen MĂ€nnern hab oder eher nicht?

Und, wie immer beim Leute kennenlernen: Je mehr man eingrenzt, desto eingeschrÀnkter ist auch die Auswahl.

Aber darf ich z. Aber wir schauen auch von selber, dass die Altersgruppe passt. Ja, und wenn gerade keine mitmacht, dann wĂŒrde ich dir absagen.

Wer will, kann aber auch auf eine passende Gruppe warten. Wie kommt man ĂŒberhaupt auf so eine Idee? Es gibt einfach wahnsinnig viele Leute, die andere.

Einer will zu Aldi, der nÀchste unbedingt in den Super-Bio-Markt. Das ist genau die Kommunikation, da geht es los.

Das ist auch deren Problem, damit habe ich nichts zu tun. Die Meckerer sind hinterher immer die glĂŒcklichsten.

Warum eigentlich? Weil es so kommunikativ und leidenschaftlich sein kann. Essen, meine ich, und Kochen. Und das BlindDate-Cooking beginnt ja schon mit dem Einkaufen.

Wieso bin ich in der Gruppe? Ich hab im Laufe der Jahre gemerkt, dass das dann immer die zufriedensten sind in ihren Gruppen. Am Anfang hat mich das wahnsinnig gestresst, mittlerweile sage ich zu denen, sie sollen sich ĂŒberraschen lassen.

Manchen Menschen fĂ€llt es schwer, sich darauf einzulassen, dass ich das dann einfach fĂŒr sie entschieden habe. Kannst du fĂŒr dich selbst auch gut Entscheidungen fĂ€llen?

Sehr gut. Entscheidungen fĂ€llen ist das A und O in jeder Lebenslage. Dieses Gesetz kannst du wirklich ĂŒberall anwenden.

Genauso habe ich mich jetzt fĂŒr die Familie entschieden und wollte bewusst Abstand haben zum Blind-DateCooking und hab zukĂŒnftig vor, mehr Impro-Theater zu machen.

Das mache ich jetzt auch schon jahrelang und soll in Zukunft mein Hauptzweig werden. BlindDate-Cooking wird es aber auch wieder geben, das ist ja auch irgendwie mein Baby.

Aber es gibt immer wieder Phasen im Leben, wo sich die PrioritĂ€ten verschieben. Und das ist jetzt bei mir passiert. FĂ€llt dir das nicht schwer, deinen Beruf jetzt mal fĂŒr eine Weile loszulassen und dich hauptsĂ€chlich zu Hause aufzuhalten?

Aber sobald ich wieder spielen kann, spiele ich wieder. Ich werde ein paar Wochen stillen und dann wieder auf die BĂŒhne gehen. Wenn du dein Handwerk nicht beherrscht, kannst du auch nicht improvisieren.

Bleibt dann dein Mann zu Hause? Der nimmt keine Elternzeit aber meine Auftritte sind meistens abends und dann bleibt er beim Baby.

Und wenn ich bundesweit unterwegs bin, kommt halt die Oma. Man muss sich organisieren. Kind und Karriere voll unter einem Hut.

FĂŒr mich ist Karriere nicht,. Da mein Mann auch Geld verdient, habe ich natĂŒrlich das GlĂŒck, keinen existenziellen Druck zu haben, wie andere selbstĂ€ndige Frauen.

Das darf ich nicht verschweigen. Aber allgemein ist das sicherlich fĂŒr jeden Menschen gĂŒltig, dass man irgendwann die Entscheidung treffen muss, ob man ganz, ganz viel Geld verdienen will und dafĂŒr weniger Zeit in Kauf nimmt, fĂŒr Freunde oder eben Kinder.

Oder will ich weniger arbeiten und sehe zu, wie ich mit entsprechend weniger Geld zurechtkomme. Man muss sehen, welches Modell einen glĂŒcklicher macht.

Hast du studiert? Nein, ich habe nichts studiert. Warum kannst du das? Das ist kein geschĂŒtzter Begriff, Personal Coach kann sich erst mal jeder nennen.

Entstanden ist das bei mir aus dem GefĂŒhl heraus, dass ich etwas abgeben kann. Dann habe ich aber auch eine entsprechende Ausbildung gemacht.

Improvisieren ist total wichtig, natĂŒrlich im schauspielerischen aber auch in allen anderen Bereichen. Es wird generell immer wichtiger, dass man im Beruf improvisieren kann.

Weil immer wieder Situationen kommen, die man aus dem Lehrbuch so nicht kennt und mit denen man dann klarkommen muss. Was ist denn die Grundvoraussetzung, um gut improvisieren zu können?

Ist Improvisieren eigentlich nur ein schönes Wort fĂŒr Pfuschen? Wenn zum Beispiel ein Klavierspieler improvisiert, kann er das ja nur, weil er perfekt Klavierspielen kann.

Man muss sehr genau wissen, was man kann und was man tut, um improvisieren zu können. Man muss dafĂŒr sehr gut sein, in seiner Sache.

Man muss Bescheid wissen. Dann kann einem nichts passieren. Das ist beim Improvisieren auf der BĂŒhne wichtig, aber auch im Leben, im Beruf oder in der Beziehung.

Sonja Schrapp Sie ist 39 und bekommt in dieser Woche ihr viertes Kind. Sie lebt natĂŒrlich in MĂŒnster, allerdings knapp hinter der sĂŒdlichen Vorwahlgrenze.

Wir wĂŒnschen dir, liebe Sonja, eine schnelle Geburt und ein rosiges Kind! Bis sehr bald, garantiert! GetrĂ€nkehandel Winter Grotemeyerstr.

Ich besuche Matthias Dunker, den Menschen, der dahinter steckt. Auf eine kleine Schlemmerei zwischen Einkauf und Feierabend.

Teig statt Papier. Bis vor Kurzem hat Matthias in den heiligen Hallen französischer Backkunst Flyer kreiert und gedruckt. Sonne im Herzen.

Sonnenfanatiker Matthias verkauft nur bei gutem Wetter. Sein Berater fĂŒr den richtigen Eröffnungstag? Statt Zucker und Zimt. Er experimentiert auch pikant.

Es ist schön, hier so viele leckere Dinge zu haben und die Leute damit zu erfreuen. Einige Zeit wohnte der gebĂŒrtige MĂŒnsteraner in Berlin.

Wenige Zwischenstationen spĂ€ter kehrte er wieder in unsere wunderbare Stadt zurĂŒck. Zuhause ist es eben doch am schönsten. Heute hier, morgen dort.

Matthias, der eigentlich gelernter Tischler ist, hat so ziemlich alles schon ausprobiert. Unentdecktes Sternchen. Als das dann mit 40 immer noch nicht passiert war, habe ich mich nach was Anderem umgesehen.

Dieser Effekt, Autotune, ist ein Tonbearbeitungsprogramm und eigentlich dafĂŒr da, leichte Unstimmigkeiten bei den Tonhöhen im Gesang zu regulieren.

Subtil eingesetzt nimmt man ihn kaum wahr. Gut so. Kann man so lassen. Macht den Song wirklich besonders und einzigartig.

Doch nun war die BĂŒchse der Pandora geöffnet, und jeder Heiopei benutzt seit bald 15 Jahren diesen Effekt, um die Stimme des ĂŒberdurchschnittlich.

Es gibt Arrangeure, die dafĂŒr bezahlt werden, etwas genau so zum Klin-. Klar, das Böse hat auch seinen kurzen Reiz — aber als tapferer WĂ€chter fĂŒr Recht und Ordnung eintreten, wer will das nicht?

Aber man darf sich nicht vertun: Ist man einige Zeit als Ritter mit strahlender Marke durch den HighLevel-Dungeon menschlichen Abschaums gekrochen, fÀllt es schwer, sauber zu bleiben.

Anders ausge-. Nur Grau. Nur richtiger und falscher. Wie um ihn zu. Der Fond des Wagens ist hinĂŒber. Sein Mörder ist es auch. Denn Sal ist ein Cop.

Er brauchte Carlos Geld. FĂŒr seine kranke Frau. Carlo mit all seinen Weisheiten hĂ€tte das verstanden Tango ist zwar kein Mörder, aber Undercover. Und zu tief drin.

Er muss da raus. Nur noch ein Job Er bekommt dabei Blut, das an der Tasche haftet, an die Finger. MĂŒsste aber lĂ€ngst geronnen sein.

I want his fuckin help! Der ist einfach nur mĂŒde. Glaubt, nach 20 Dienstjahren hĂ€tte er alles gesehen.

Er irrt. Drei Cops. Drei Schicksale. Und vom selben Regisseur,. Actionspezialist Antoine Fuqua. OF: , 1. Dark Shadows Regie: Tim Burton , , , engl.

OF: Mo. Der Diktator Regie: Larry Charles , , , , engl. OmU: Mo. Die Piraten! Project X Regie: Nima Nourizadeh 5. Regie: Benoit Jacquot , , franz.

OmU: So. FĂŒnf Freunde Regie: Mike Marzuk 5. Die Farbe des Ozeans teil. OmU Regie: Maggie Peren 3. Medianeras span. Sharayet pers.

Sneak Preview Nr. Es ist normal, verschieden zu sein: Wer, wenn nicht wir Regie: JĂŒrgen J. Köster Mo. Lateinamerikanische Filme — mit Upla e.

Ich werfe immer noch jede Woche einen Blick auf die meisten Filme, die in MĂŒnster laufen: Hochgradig subjektiv, polemisch und mit Sicherheit politisch inkorrekt.

Ihr seid gewarnt 
. Toller Streifen. Aber gibt es sowas? Buck Brannaman, der nicht nur die Buchvorlage zu o. Film inspirierte, sondern auch als Redfords Double und Berater fungierte.

Ein freundlicher Westmann, wie einem Groschenroman entstiegen. Er hilft nicht Menschen mit Pferdeproblemen, sondern Pferden mit Menschenproblemen Und ist in den USA lÀngst eine Ikone.

Darum auch diese Doku, die einen klasse Ersteindruck hinterlÀsst. Wollt ihr sehen. Im Garten der KlÀnge Wolfgang Fasser ist ein Mensch, dessen Schicksal auch den zynischsten Zeitgenossen Respekt abringt: Von Kindesbeinen an mit dem Wissen konfrontiert, dass er in seinen Zwanzigern vollends erblinden wird, hÀtte er auch verzweifeln können.

Stattdessen wurde er Therapeut, hilft schwerstbehinderten Kindern. Nicola Bellucci hat Wolfgang Fasser bei seiner Arbeit begleitet — ob ich das Ergebnis, vorliegende Dokumentation, auch fĂŒr sehenswert halte, teile ich nĂ€chste Woche mit.

Lebte sie heute, sie wĂ€re arbeitslos — wo es doch HörbĂŒcher gibt So auch, dass sie eine Geliebte hat, und dass M. Denn der Pöbel marschiert gegen seine UnterdrĂŒcker, den Takt gibt das muntere Sausen des Fallbeils vor.

Doch statt wie frĂŒher mit ihrer Mutter ĂŒber ihre Sorgen zu sprechen, tröstet sie sich mit ihrem besten Freund Kyle ĂŒber ihren Schmerz hinweg.

Ich guck mal rein, hab eh nix besseres zu tun. Elf und klĂŒger, als ihr guttut. Das MĂ€dchen mit dem eidetischen GedĂ€chtnis hat sich nĂ€mlich eine schier endlose Zahlenkolonne gemerkt, fĂŒr die sowohl die chinesischen Triaden als auch die russische Bratwa ĂŒber Leichen gehen.

Beide Organisationen sind auf der Jagd nach Mei. Da ist es gut, dass sie an den Ex-Cop Luke Wright gerÀt. Denn der hat noch eine Rechnung mit dem organisierten Verbrechen offen.

Und nachdem die einst seine Frau ermordeten, wird er nicht nochmal zulassen, dass eine Unbeteiligte zu Schaden kommt Kann gar nicht schlecht werden.

Und ewig jung bleiben. Also heuert sie den Huntsman an. Der Supermeuchler ist gar nicht erpicht, der Schönen die Pumpe rauszurupfen, denn Snow White soll magische KrÀfte besitzen.

Also tut er sich mit ihr zusammen, um das Land ein fĂŒr allemal von der bösen DĂ€-monarchin zu befreien Das klingt immer noch vertraut Ach!?

Und zudem auch ein bisschen dÀmlich. SEALs gespielt wird. Und zwar auf so hölzernem Dokusoap-Niveau, dass wir ihnen ihren profanen Alltag neben der harten Arbeit als Eingreiftruppe gerne abkaufen.

Seine Waffen: Extreme Coolness und ein loses Mundwerk. Aber reicht das, wenn sich einem die Geheimnisse des Universums offenbaren?

Der Film glĂ€nzt vor allem mit dem einzigartigen GefĂŒhl, das auch den Erstling adelte! Sozusagen der wahre M.

Um verschiedene Pariser, die alle gerne mal wieder Sex hĂ€tten und ĂŒberhaupt alle total romantisch sind. Oder so. Solche armseligen Methoden honoriere ich prompt mit einem Ă€hnlichen ĂŒblen Kunstgriff aus dem RezensentenGiftschrank: Und gucke den Film nicht.

So geht das. Na dann. Sie lieben sich. Und lernen dabei Dinge ĂŒber sich selbst, die sie gar nicht wissen wollten Und auf der die Erwachsenen herumlavierende Idioten sind.

Nahezu perfekt. Findet zumindest General Aladeen. Wie wĂŒrde der sagen? Man geht am Strand spazieren und ahnt nichts Böses, da wird plötzlich ein FlĂŒchtlingsboot angeschwemmt.

Nathalie aber will helfen — gegen den Willen ihres Freundes und unter erheblichen Risiken Neu hingegen: Der Fischereiexperte, der im Jemen Lachse ansiedelt.

Doch diese Aufgabe fÀllt dem Briten Dr. Alfred Jones wirklich zu. Und entdeckt bei dem Wahnsinnsunterfangen eine Seite an sich wieder, die er verloren glaubte Im Jemen scheinen auch nur Klischees zu wohnen.

Und ĂŒberhaupt: Was soll dieser metaphorische Kitsch-Lachs, der in Zeitlupe springt!? Man Lasse — lass das! Ich hatte fĂŒr diesen Text nur wenige Optionen, da ich mich nie mit der Person Bob Marley beschĂ€ftigt habe: Option 1: Ich recherchiere halbgaren Mist ĂŒber den bekanntesten Reggae-Musiker der Welt und spule den hier ab.

Auch sinnlos — ich mag tief stapeln, aber nicht so tief. Dokumentation gewidmet Und unser Musikexperte Richie Alexander hat das Teil geguckt.

Sein Fazit: Sehr detailliert und vielseitig beleuchtet — jede Dokumentation um die Lichtgestalt des Reggae wird sich fortan mit diesem umfassenden Portrait messen mĂŒssen.

Den Traum vom Cop-Sein hatten sich Schmidt und Jenko sicher anders vorgestellt, als vor Langeweile mit Dienstwaffen zu jonglieren und einen Anschiss nach dem anderen zu kassieren.

Aber ihr Babyface zahlt sich aus: In einer Sondereinheit sollen sie — Milchgesicht sei Dank — an die Highschool zurĂŒck.

Um einen Drogenring zu sprengen Anfangs schöne und teils extrem kranke Parodie der 80er-Kultserie — zieht sich unablĂ€ssig selbst durch den Kakao und hat einige Wahnsinnspointen zu bieten.

Doch seine Lage bessert sich deutlich, als er eine hĂŒbsche SĂ€ngerin kennenlernt Nur eines ist es nicht: Schlecht. Bis er den Fehler macht, der Hexe Angelique das Herz zu brechen.

Danach sargt sie den Sauger ein. Aber was fĂŒr eine Welt das plötzlich ist: Nicht nur, dass Discomusik, Automobile und TV Barnabas zu schaffen machen — seine Nachfahren sind auch noch hochgradig dysfunktional Barnabas hat ein paar Lacher auf seiner Seite, aber dabei bleibt es leider auch.

Aber mehr ist eben auch nicht drin. Was fĂŒr einen Tim Burton zu wenig ist Die meisten von uns können sich ihren Vater nicht aussuchen. Liegt wohl in der Natur der Sache.

Auf der einen Seite Gustave, der liebenswerte Alki von nebenan. Bei ihm ist sie aufgewachsen. Ihm gegenĂŒber steht Bernard Na toll Aber wer soll nur Brautvater werden?

Wer die mag, kommt hier auf seine Kosten. Sie sind BilderbuchNerds: Costa, J. Und das ist auch ihr Problem. Niemand nimmt sie wahr, schon gar nicht die weiblichen Vertreter der Spezies Mensch.

Dem wollen sie Abhilfe schaffen, denn Thomas wird bald Sein Geburtstag soll die Mutter aller sturmfreien Partys werden. Und der vermeintlich beste Tag ihres Lebens wird zum D-Day Das alles schön anarchisch und sicher nett, wenn man noch 16 ist.

Trashtalk, Zoten und Hormone machen keinen Film, zumal ohne Handlung. Detail oder Panne: Basiert lose auf der eskalierten Fete eines austr.

Anonym, das sind auch Martin und Mariana: Er angstkranker Webdesigner, sie eine phobische, Schaufenster designende Architektin.

Beide sind Nachbarn — und kennen einander doch nicht. Was schade fĂŒr sie ist, sind sie doch fĂŒreinander bestimmt In dieser Form wohl einzigartige Mischung aus leicht satirischer Romanze und einem Stadtportrait von Buenos Aires — eine packende Handlung inszeniert man aber anders.

Laure hatte schon immer lieber kurze Haare. Und ĂŒberhaupt wĂ€re Laure lieber jemand anders. Denn Laure ist ein MĂ€dchen. Und wĂ€re so viel lieber ein Junge.

Schön ist der Film allemal und auch sicher mit Herzblut gedreht. Sie Juliette. Beide lieben sich. Die Frucht ihrer Leidenschaft hört auf den Namen Adam.

Bei so symbolischen Namen kann es wohl kaum ein Leben ohne SchicksalsschlÀge sein, oder? Stimmt: Denn das Baby hat einen bösartigen Hirntumor.

Doch das Paar gibt nicht klein bei — und nimmt den Kampf auf! Aber bei diesem stilistisch wie auch von der Herangehensweise wohl einzigartigen Drama bleibt mir leider Der König ist tot, lang lebe d Tot ist er nicht, nur ein bisschen irre, der gute Christian VII.

Einen Tick zu irre fĂŒr seine Caroline Mathilde. Nachdem sie ihren Job als GebĂ€rmaschine verrichtet hat, verliert der Monarch jedes Interesse an ihr, macht lieber Urlaub.

Zehn Jahre sind vergangen, seit Jim einen bestimmten Teil seiner Anatomie in einen bestimmten Kuchen gesteckt hat und er und seine Freunde den Pakt schlossen, ihre JungfrÀulichkeit zu verlieren.

Aber jetzt, wo das Treffen vorbei ist, sollten wir in WĂŒrden auseinandergehen. Es war schön. Doch bevor der Kampf beginnt, mĂŒssen die Egos der ungleichen Vigilanten angeglichen werden Dabei mangelt es aber nicht am Bombast.

Aber was lesen sie denn, die MĂŒnsteraner? Ich frage nach. Woche fĂŒr Woche. Bei diesen Gesichtern MĂŒnsters. Die, die uns irgendwie bekannt vorkommen; die uns im Kiosk die Kippen verkaufen, das Bier an der Bar oder Klamotten, die uns glĂŒcklich machen — wie Nima.

Ein bisschen ĂŒberrascht ist er schon, als ich ihn nicht etwa auf Schuhe oder Schals, sondern auf BĂŒcher anspreche. Was soll ich dir denn darĂŒber erzĂ€hlen?

Luz ist gerade 20 als sie erfĂ€hrt, dass ihr Leben eine LĂŒge ist. Ihre Familie ist nicht ihre Familie. Mutter nicht ihre Mutter. Sie wurde adoptiert, zwangsadoptiert.

Luz ist die Tochter einer RevolutionĂ€rin, einer der Nima, der Spanisch studiert, liest den Roman fĂŒr die Uni. Aber es ist alles. Und spannend. Ich kann es kaum noch aus der Hand legen.

Es ist die Geschichte eines traumatisierten Landes: Argentinien. Die Geschichte von Luz ist ergreifend. Ihr Schicksal steht fĂŒr tausende.

Es ist die Geschichte eines traumati-. Sie erlebte die Diktatur im eigenen Land mit. Von bis wurden hier Andersdenkende entfĂŒhrt, eingesperrt, aufs grausamste gefoltert und ermordet.

Wenn die Folterungen geschildert werden — im Detail. Wenn schwangere Frauen gequĂ€lt werden 
 Das macht einen ganz schön fertig. Klingt wie ein makabrer Scherz, ist die reine Wahrheit.

Es ist eine Geschichte, die genauso geschehen sein könnte, die vielleicht genau-. Aber was mĂŒssen die Studis da nun genau tun?

Wir treffen uns im elften Stock des IdunaHochhauses, in dem die Firma die obersten sechs Etagen belegt. Sechs Etagen — sechs Kurzinterviews.

Die Aussicht erinnert an eine wirklich sehr romantische MĂŒnster-Postkarte! Sie telefonieren im Kundenauftrag mit Menschen wie du und ich.

Sie beraten, machen VertrĂ€ge, bieten. Services an — so was kenne ich. Und genau hier gibt es richtig viele Jobs — nicht nur fĂŒr Studenten.

Olenine ist ein sehr ungewöhnlicher Name, ebenso van der Zijl. Ist dein Job ebenso ungewöhnlich? Mit wie vielen Mitarbeitern? So pi mal Daumen , das variiert.

Diese sitzen alle am Telefon und bera-. Wir nehmen wie unsere Mitbewerber natĂŒrlich auch an Ausschreibungen teil und generieren ĂŒber VertriebsaktivitĂ€ten neue GeschĂ€ftspartner.

Desweiteren arbeiten wir aber auch schon sehr lange mit unseren aktuellen Auftraggebern zusammen und entwickeln gemeinsam weitere Aufgabenfelder.

Was suchst du denn fĂŒr Leute? Leute, die hier gut in unser Team passen. Dann wiederum ist einer eurer Kunden ein bekanntes Unternehmen aus der Welt der Damenun-.

Insgesamt ein sehr buntes Spektrum. Jedes BĂŒro scheint in den Farben der Kunden gehalten zu sein! Stimmt, wir probieren, die BĂŒros immer so individuell wie möglich anzupassen an den Kunden, bzw.

Hilft euch beim Recruiting das Arbeitsamt? Über das Arbeitsamt war es in den letzten Jahren immer relativ schwierig. Obschon wir vorhaben, gemeinsam mit der Arbeitsagentur eine Initiative zu starten.

Zugegeben, das ist nicht die Hauptquelle. Wir möchten,. Die Mitarbeiter, die ich hier kennen gelernt habe, sind alle schon recht lange, bzw.

Es gibt natĂŒrlich verschiedene Motivationen, warum ein neuer Kollege bei uns anfĂ€ngt. Jeder muss dann fĂŒr sich die Entscheidung treffen, ob das passt, oder nicht, aber wir möchten schon, dass der Mitarbeiter lĂ€nger bei uns bleibt.

Wir haben hier wirklich ein sehr gutes Arbeitsklima, wir duzen uns hier alle, was einige Sachen vereinfacht. Wir sind möglichst frei von erschwerenden Hierarchien und das ganze Paket scheint bei den Mitarbeitern anzukommen, sonst wÀren sie ja weg.

Stimmt also. Dann kannst du insgesamt den Studenten in MĂŒnster also empfehlen, sich mal bei dir zu melden? Auf jeden Fall, einfach eine Kurzbewerbung per.

Angehende Lehramtsdesignerin! An der Berufsschule werde ich spÀter unterrichten. Wie kommt eine angehende Lehramtsdesignerin dazu, Kunden-. Wir nicht, denn genau das wollen wir!

Das fand ich so genial, da habe ich direkt gedacht, dass alles, was man an mir immer moniert und belÀchelt nun auch noch bezahlt werden soll.

Da muss ich hin! Du kriegst also fĂŒr dein Laster Geld? Oder sagen wir besser, fĂŒr mein Talent kriege ich das Geld.

Und dein Studium schaffst du noch locker nebenher? Ich kann auch ganz leger zur Arbeit erscheinen, wĂŒrde ich hier im Aufzug ankreuzen, pardon, im Anzug aufkreuzen mĂŒssen, wĂŒrde ich mich nicht wohlfĂŒhlen.

Vollzeit, vierzig Stunden die Woche. Ich bin Kommunikationstrainer, kĂŒmmere mich da um ganz viele SchĂ€fchen in verschiedensten Projekten.

Zurzeit aber bin ich freigestellter, stellvertretender Betriebsratsvorsitzender. Das ist so der Hauptpart. Aber ich bin trotzdem noch im alten Job tÀtig, also Kommunikationstrainer.

Das ist zwar nur noch ein kleiner Teil meiner Arbeit, aber trotzdem bin ich noch mit dabei. Und was machst du als Kommunikationstrainer?

Du schulst neue Mitarbeiter? Schulungen fĂŒr neue Leute nicht, aber ich betreue Kollegen, die schon lĂ€nger dabei sind und vielleicht. Hilfe oder UnterstĂŒtzung in ihrem Job brauchen.

Auch neue Ideen entwickle ich in dem Zusammenhang. Seit September , also fast drei Jahre. Dann scheinst auch du ganz zufrieden zu sein?

Auch mit 36 Jahren fĂŒhle ich mich hier nicht als alter Sack. Sagen wir mal, zwei Drittel davon kenne ich persönlich.

Das bleibt aber als Betriebsrat und bei der Zeit, die ich schon hier bin, nicht aus, da kennt man die meisten.

Was macht denn der private Stefan? Seit circa vier Jahren. Das ist problemlos miteinander vereinbar. Hello Alice. Holland ist dein Heimatland, was hat dich hierher verschlagen?

Das stimmt. Aber als ich fĂŒr eine Firma in Venlo gearbeitet habe, da habe ich jemanden kennengelernt, aber der war von der Filiale in MĂŒnster und deshalb bin ich umgezogen.

Seit Februar bin ich nun hier. Das kann alles sein. Manchmal ist es so. Aber meistens sind das eher Probleme mit Be-.

Auch der Versand, wie lange dauert das noch? Rufen denn immer ausgerechnet HollÀnderinnen bei dir an? Nein, auch aus Belgien. Und wir haben auch noch eine französische Kollegin.

Bestellst du selber auch bei deinem Kunden oder ist die Frage zu intim? Och, die ist nicht zu intim. Ich bestelle, glaube ich, sogar jede Woche selber dort.

Die haben ja nicht nur Dessous, sondern auch Pyjamas und so. Aha, das verstehe ich natĂŒrlich. Nein, dann rufe ich einen Kollegen an, aber das dann quer durch den Raum.

Aber ich habe bis jetzt noch kein Problem gehabt. Hallo Fabio, Fabio Gunnemann. Deinen Nachnamen erwartet man bei dem Vornamen zunÀchst nicht gerade.

Genau, das ist erstmal verwunderlich. Ich bin halb Italiener, halb Kroate und meine Mutter hat dann nochmal geheiratet, einen Westfalen und daher dieser typisch westfÀlische Nachname.

Ich habe den damals mit angenommen. Ich gebe. Sprichst du viele Sprachen? Italienisch, kroatisch und Italienisch nicht mehr so gut, verstehen auch nicht wirklich mehr viel.

Aber Kroatisch spreche ich noch und verstehe auch fast alles genau. Du bist also Schauspieler. Kannst du diese FĂ€higkeit in deinem Job fĂŒr den Telefonanbieter einsetzen?

Wenn man da einen ehrlichen Weg fĂ€hrt, ist man da ganz gut mit dabei. Was fĂŒr einen Schauspieler natĂŒrlich total interessant ist.

Einfach auch mit Menschen mit verschiedensten MentalitĂ€ten konfrontiert zu sein und dann mit denen ein GesprĂ€ch zu fĂŒhren, dass die sagen, war in Ordnung, war gut.

Nein, das nicht. Genau die. Ich bin nicht in einem Studium, aber ich bewerbe mich ab Herbst dieses Jahres an allen deutschen Schauspielschulen.

Und man benötigt immer einen zeitlichen Vorlauf, um all die Monologe einzustudieren —. Wieviel arbeitest du hier?

Oh, so 5 Stunden am Tag. In welcher Etage arbeitest du? Gott sei Dank in der elften, also ganz oben. Eine wunderschöne Aussicht ĂŒber ganz MĂŒnster.

Ich werde auch von allen immer belÀchelt, weil ich die Treppen. Nicht weil ich Angst habe, aber das ist gut zum Wachwerden.

Dann hast du ja noch viele Tage vor dir! Aber sag mal, was musst du denn nun genau tun in deinem Job? Mich rufen Kunden an, die Fragen zu Tarifen haben oder zu neuen Optionen, die buchbar sind.

Auch Neukunden rufen mich an. Das ist total unterschiedlich. Oder es ruft eine Mutter an, die hat ihren Sohn daneben sitzen, und sie versucht, das Guthaben aufzuladen und das funktioniert nicht.

Und da helfe ich eben am Telefon aus. Dass Leute anrufen, weil sie gefrustet sind, kann ich mir vorstellen. Aber rufen auch Leute an, um mal zu loben?

Oh ja, das kommt vor. Allerdings meistens nicht nur, um zu loben, das wĂ€re traumhaft. Aber man wird dann auch auf diese Weise belohnt, dass Leute sich fĂŒr die Hilfe bedanken.

Privat schreibt sie liebend und gerne ihren absolut lesenswerten Blog www. Was musst du denn da so alles tun? Was sind denn die GrĂŒnde fĂŒr KĂŒndigungen?

Ganz unterschiedlich, manche haben Angst gehabt, dass die Bundesliga nicht mehr im Paket enthalten ist, andere, weil sie ein gĂŒnstigeres Angebot haben wollen.

Wie ist der Ablauf bei deiner Arbeit? Auf meinem Monitor ploppt ein Name, ein Auftrag auf. Dann rufe ich da an — wir wĂ€hlen nicht per Hand, sondern haben ein Durchwahlsystem, Dialer nennt sich das — und mache ein schönes Angebot.

Freuen die Leute sich, wenn du anrufst? TatsÀchlich die meisten. Arbeitest du hier Vollzeit? Ich arbeite Vollzeit, allerdings nur auf StundenBasis.

Volle 25 Stunden also. Also bist du ein Opfer oder könnte man sagen, Schicksal als Chance? Schicksal als Chance, auf jeden Fall.

Denn nach dem Abbruch habe ich mich hier beworben und das hat dann direkt geklappt. Seit bin ich nun schon hier! Du willst dich bewerben?

Dann sende einfach eine Kurzbewerbung an jobs. Weitere Infos auch auf facebook. Du hast eine sehr schöne Stimme, hast du schon mal einen Stalker gehabt, der sich in deine Stimme verliebt hat?

Nein, das nicht, aber es kommt schon vor, dass jemand sagt, Mensch, Sie klingen so nett, wollen Sie nicht mal auf einen Kaffee vorbei kommen? Ich wiegel das natĂŒrlich nett und sympathisch ab.

Ich bin ein LangschlÀfer, muss ich sagen. Von daher ist meine Lieblingsuhrzeit so zwischen 16 und 18 Uhr. Da kriegste aber in einer Woche relativ schlecht deine 25 Stunden zusammen!

Richtig, darum bin ich natĂŒrlich auch schon eher hier, bzw. Meistens so bis zwanzig Uhr. Seit ĂŒber 25 Jahren einer der fĂŒhrenden Anbieter fĂŒr Outsourcing im Kundenkontaktmanagement.

Mit rund 3. Kundenkontakte kanalĂŒbergreifend bearbeitet. OpernsĂ€nger und Schlagzeug? Dudelsack und Piano? Das einzige, was diese Instrument-Kombinationen gemeinsam haben, ist: Sie spielen selten zusammen.

Vielleicht sogar nie. Es sei denn, sie tun es heute in MĂŒnster beim audiovisuellen Picknick. Worauf wir uns gefasst machen, wissen wir nicht so genau.

Aber das ist doch gerade das Spannende. Nur eins ist sicher: Das gab es noch nie! Trotz spanischer Texte kommt die Botschaft an: Gute Musik!

Die braucht kein Wörterbuch, die funktioniert ĂŒber Emotionen. Das wissen Lo Parker und deswegen verzichten sie auf unnötigen Schnickschnack und sind vor allem eins — Echt!

Ihre selbstgemachte Musik brachte sie vom Proberaum zu Rock am Ring. Und heute auf MĂŒnsters BĂŒhne. Was will man mehr?

Wir wollen einfach nur dabei sein. Also, vamos! Aber keine Angst: Alles hat ein Ende, nur Bassmania nicht. Als Vorgeschmack fĂŒr den Ein Ohrgasmus-Garant!

Dann hast du nun die optimale Gelegenheit gefunden: Die Skatenight MĂŒnster geht in die zwölfte Runde.

Bereits zum dritten Mal gehen die Skater in diesem Jahr an den Start und du kannst dabei sein! Mit netten Leuten und guter Laune fahren an die Flitzer dem Sonnenuntergang entgegen.

Lust bekommen? Dann ab in die Skates und raus zum Schlossplatz. Aber weit gefehlt. HĂ€ttest du dir mal einen Kinderhauser Comedy Cocktail genehmigt, wĂŒsstest du es besser.

Aber noch ist ja nicht aller Tage Abend: Heute bekommst du eine neue Chance deine Vorurteile zu bekÀmpfen und ordentlich abzulachen.

Kinderhaus erwartet dich! Die Stimmung ist aufgekratzt und allmÀhlich graut der Morgen. Eigentlich die richtige Zeit um ins Bett zu gehen, aber manchmal muss man die Welt verÀndern Sie entdecken den Zusammenhang zwischen Evolution und Zickigkeit der Frauen und blicken ganz neu auf ihre Welt.

Scharfsinnige Unterhaltung! Bienvenido a Miami. Bouncing in the Club where the heat is on, all night in heaven till the break of dawn.

Oder hast du mich grad etwa nicht unter der Dusche singen hören? Dabei hab ich mein Bestes gegeben. Bin nÀmlich in absoluter Partystimmung.

Ich freu mich schon so. Und du? Kommste mit? Der radikale Hardcore-Comedy-Kabarettist und seine Band lassen keine Provokation ungenutzt vorbeiziehen.

ZUmBa partY! Öfter mal die HĂŒfte schwingen, die Arme in die Luft werfen! Und mit den Beinen zappeln! Klingt gut? Erfahrener Zumba-Crack oder blutiger AnfĂ€nger?

Also nichts wie hin zur sĂŒdamerikanischen Körperkirmes! So sagt man. Wen also können wir heute Abend beim Gitarrenkonzert erwarten?

Ich denke, vielmehr muss ich gar nicht sagen. Du bist empört und sagst, es gehe heute Abend aber doch um die Musik? Tagelang passiert manchmal nichts mehr, Eure Stille Post funktioniert nicht, e-Mails bleiben unbearbeitet, die Administratoren der Seite sind seit Wochen nicht mehr in Erscheinung getreten Bunge hat seit gefĂŒhlten Jahren nichts mehr beigesteuert, wo ist Onkel Theo?

Ist das neuvermĂ€hlte Paar nicht mehr von der Hochzeitsreise zurĂŒck gekommen? WeB ist ganz verschwunden, etc.

Also, was ist los? In freudiger Erwartung einer plausiblen ErklĂ€rung verbleibe ich mit einem herzlichen GlĂŒckauf aus dem Essener Exil
.

Abgelegt unter Bottrop , Nordrhein-Westfalen , P. Veröffentlicht am Diese sehen sich durch Lambert verunglimpft, da dieser im August selbst gestaltete Karikaturen in Umlauf gebracht hat, auf denen ihnen WahlfÀlschung vorgeworfen wird.

Quelle: SaarbrĂŒcker-Zeitung. Fotoquelle: Wikipedia -Urheber bzw. Abgelegt unter P. Der Spiegel. Wie geht es jetzt weiter mit dem Limburger Bischof?

Der Tagesspiegel. Sueddeutsche — Zeitung. Zur Europawahl am Mai tritt er nicht mehr an. Im Interview zieht er Bilanz, nimmt Stellung zu anti-europĂ€ischen Strömungen in seiner Partei und spricht ĂŒber Konkurrenten wie die AfD und ĂŒber seine persönliche Zukunft.

Viele Entscheidungen der Union richteten sich gegen junge Menschen. Die Welt. DDR-HĂ€ftlinge produzierten fĂŒr Westfirmen. Die DKP profitierte von diesem GeschĂ€ft.

Wen geht das heute noch an? So war das also. Die Zeit. Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser.

Hinfahren oder da bleiben? Fragen welche in den letzten Wochen immer wieder gestellt wurden. Geredet wurde in dieser Sendung auch ĂŒber Menschenrechte, Korruption und die sozialen MissstĂ€nde dort.

Nur dort? So sehr ich ihre sportlichen Leistungen bewundere und anerkenne, je mehr habe ich die politischen Aussagen vermisst. Nach dieser Sendung kann ich noch weniger verstehen wie ein politischer Vollprofi, als solcher Lafontaine gilt, diese Frau in den Bundestag wÀhlen lassen wollte.

Um so besser kann ich nun alle Kritiker verstehen welche sich dieser Entscheidung verweigert haben. Seht euch diese Sendung an, es lohnt sich wirklich.

Dieses soll jetzt entsprechend den Schriften auch umgesetzt werden. Wobei die Rechten ja seit ewigen Zeiten bekannt sind und entsprechend freie PlĂ€tze fĂŒr Meisner oder auch Tebartz-van Elst bereits reserviert wurden.

Die rechte Seite soll nun aber auch mit Diakonen, jungen Burschen versteht sich, verstÀrkt werden um damit auch LÀndern ohne Bischofssitz eine entsprechende Mitsprache zu ermöglichen.

Auf der linken Seite, vormals auch angeblich von Teufeln besetzt, welche nun noch weiter nach links auf die Notsitze zu rĂŒcken haben, werden dann auch protestantische Pfarrer ihren Platz finden.

NatĂŒrlich wird auch den, zu Lebzeiten angetrauten Ehefrauen, der nötige Respekt nicht verwehrt. Sie mĂŒssen nur ihren heiligen Stuhl selber mitbringen und haben dafĂŒr Sorge zu tragen nicht durch NachlĂ€ssigkeiten in denselben zu treten.

Auch haben sie fĂŒr alle Ewigkeit ein SchweigegelĂŒbde abzulegen und es ist ihnen nicht erlaubt die Titel ihrer MĂ€nner mitzutragen. Besonders einem der geltenden Grundgesetze könnte dadurch wieder mehr Beachtung gezollt werden.

Der Schein sollte das Sein nicht verdecken. Du sollst nicht falsches Zeugnis geben, wider deinen NĂ€chsten hatten sie zuvor von ihrer Kanzel zu predigen, wobei sie glauben, dass sie nun, sich nach ihrer Pensionierung, als wahre Dreckschleudern betĂ€tigen dĂŒrfen.

Aber da ist schon vieles faul im Staate Deutschland betrachten wir all diese seltsamen Heiligen welche vielfach nicht dass liefern können was ihre Titel eigentlich aussagen sollten.

Aus den SupermĂ€rkten und der Politik sind uns diese Angebote als Mogelpackungen seit langen bekannt und es ist schon als Hinweis auf den Wertezerfall innerhalb der Gesellschaft zu sehen, wenn die BĂŒrger sich nicht einmal darauf verlassen können, dass in einer Soutane nicht in jeden Fall auch eine Ehrenperson steckt.

Christdemokratinnen unter sich — vorigen Sonntag schanzte Angela Merkel ihrer Busenfreundin, der arbeits- und farblosen Annette Schavan, eine neue christliche Verwendung zu.

Denn direkt neben Pfennigfuchser-Papst Franziskus wird ein Stuhl frei fĂŒr die bekennende Katholikin: vakant bald der Posten des deutschen Botschafters im Staate Vatikanstadt.

Und jetzt das, Dienst am Heiligen Stuhl! Wir schreiben den April , ein lindes LĂŒftchen weht ĂŒber die sieben HĂŒgel und quer durch die vermieften vatikanischen Kabuffe.

Annette Schavan öffnet den obersten Knopf ihrer graubeigefarbenen, gestÀrkten Hemdbluse. Sie ist auf einen informativen Espresso mit Don Giorgio alias Georg GÀnswein verabredet, dem wieselflinken PrivatsekretÀr beider PÀpste, des gewesenen Ratzingers und des amtierenden Franziskus.

Dolce Vita! Schon beim Erstanblick des lecker aussehenden gleichaltrigen SchwarzwĂ€lders war es um die auf der Berliner BĂŒhne eher asexuell wirkende Schavan geschehen.

Fotoquelle: Wikipedia — Urheber Citanova DĂŒsseldorf. Aber, die ostdeutschen VerbĂ€nde werden nun ihre erzielten Mehrheiten auch nutzen mĂŒssen, soll denn diese Partei noch lĂ€nger Bestand haben.

Letztendlich sind die Auflösungserscheinungen der Partei im westdeutschen Raum besonders deutlich sichtbar. Existieren doch besonders in Bayern und Baden WĂŒrttemberg nur noch Reste einer einmal so glanzvoll gestarteten Partei.

Das auch die heute bekannten Mitgliederzahlen noch immer geschönt und auf den Listen noch immer lang Ausgetretene und sogar Verstorbene aufgefĂŒhrt werden ist bekannt.

Manch Einer wĂŒrde vermutlich erschrecken, sollte ihm bewusst werden heute noch als Mitglied in den Listen zu erscheinen. Weit ĂŒber mal im Westen.

Die ĂŒber Manipulationen zusammen gefĂŒgten Gruppierungen, zugunsten der Einen oder Anderen Strömung, konnten den in sie gesetzten Erwartungen nie gerecht werden, da keine gewachsene Bindung zur Partei bestand.

Die VorstĂ€nde in den LĂ€ndern haben sich schlicht verzockt. Zu viele Leitfiguren aus GrĂŒnderzeit haben der Partei lange den RĂŒcken gekehrt.

Anstatt nun wiedereinmal endlose Forderungen zu stellen, wÀre es angeraten in sich zu gehen und die jahrelange Misswirtschaft auf Kosten der Gelder aus dem Osten einzugestehen.

Der Osten sollte sie zappeln lassen, denn nur so könnte es gelingen die Karrieristen endgĂŒltig los zu werden, da diese sofort abwandern wenn den Hoffnungen auf ertragreiche PfrĂŒnde der Boden entzogen wĂŒrde.

In einem offenen Brief stellen wir dar, wie sich der Konflikt in der Partei vor dem Europaparteitag tatsĂ€chlich darstellt, was auf dem Spiel steht, und wofĂŒr wir stehen.

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Delegierte,. Wir wollen mit dieser ErklÀrung zur innerparteilichen AufklÀrung und Transparenz beitragen.

Er war entstanden in Auseinandersetzung mit dem ersten Entwurf der Parteivorsitzenden. Der Alternativentwurf hat die Debatte belebt, hat aber auch MĂ€ngel.

Ihn aufrecht zu erhalten erscheint uns nicht sinnvoll. Auf dem Europaparteitag geht es uns darum, den Leitantrag des Parteivorstands zu verbessern und seine EU-kritische Linie zu verteidigen.

Dies wurde auch von Gregor Gysi medienöffentlich angesprochen. Diese Formulierungen sind u. Dies ist aus unserer Sicht inakzeptabel. Sie hat es aber getan, sehr erfolgreich und ist dabei immer stÀrker geworden.

WĂ€hrend viele abhĂ€ngig BeschĂ€ftigte gegenĂŒber der EU gleichgĂŒltig oder skeptisch sind, verteidigen die politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Eliten die herrschende Europa-Politik.

Ein positives VerhĂ€ltnis zur EU beruht unter Linken zumeist auf einer internationalistischen Orientierung, berĂŒcksichtigt aber unzureichend den heutigen Zustand und Charakter der EU.

Eine zu unkritische Haltung zu bestÀrken, anstatt ihr entgegenzuwirken leistet keine AufklÀrung und auch keine Mobilisierung von WÀhlerInnen, die von der EU enttÀuscht sind.

Wir meinen: Demokratische, sozialistische, internationalistische Linke mĂŒssen gegenĂŒber der heutigen EU kritisch sein. Das entspricht auch der Position der EuropĂ€ischen Linkspartei.

Die Sozialistische Linke setzt sich dafĂŒr ein, im EP-Wahlprogramm Kompromisse und Formulierungen zu finden, die fĂŒr möglichst viele in der Partei akzeptabel sind, ohne die politische Substanz aufzugeben.

Wir setzen uns fĂŒr eine Liste ein, auf der die politische Vielfalt und der gesamtdeutsche Charakter der Partei abgebildet werden, ebenso wie die wichtigsten Politikfelder und regionalpolitische Interessen.

Er erfĂŒllt unseres Erachtens jedenfalls bis Listenplatz 7 die genannten Anforderungen. Auf Platz 8 wĂ€re eigentlich wieder ein Genosse aus Ostdeutschland an der Reihe gewesen.

Dass er dennoch deutlich unterlag ist nur dadurch zu erklÀren, dass FDS-nahe Delegierte ihn nicht gewÀhlt haben.

Offenbar um zu verhindern, dass die Wahlchancen eines anderen ostdeutschen Kandidaten getrĂŒbt werden und um den Listenvorschlag des Bundesausschusses insgesamt zu diskreditieren.

So gab es auch fĂŒr die folgenden PlĂ€tze keine Bewerbungen aus diesem Spektrum mehr. Wenn dieser Vorschlag sich durchsetzen wĂŒrde, fielen eine erhebliche politische Bandbreite innerhalb der Partei und wichtige inhaltliche Kompetenzen fĂŒr das nĂ€chste EU-Parlament völlig heraus.

Es stĂŒnden dann auf den ersten und aussichtsreichen acht ListenplĂ€tzen sechs GenossInnen aus Ostdeutschland. Das wĂŒrde die Einheit und den Zusammenhalt der Partei gefĂ€hrden.

Wir befĂŒrchten, dass damit die seit dem Göttinger Parteitag erreichte Konsolidierung und Befriedung der Partei sowie die Arbeit der Parteivorsitzenden beschĂ€digt wĂŒrden — mit negativen Folgen fĂŒr die anstehenden WahlkĂ€mpfe in Ost wie West, bei denen wir eine geeinte und zusammen kĂ€mpfende Partei brauchen.

Fabio brĂ€chte in die deutsche Delegation wichtige ökonomische Kompetenzen und Kontakte zu fortschrittlichen Ökonomen ein, die im Zusammenhang mit der Euro-Krise wie auch der Debatte um das Freihandelsabkommen mit den USA unverzichtbar sind.

Sie hat sich umweltpolitisch profiliert und erfolgreich in der Kampagne gegen Wasserprivatisierung engagiert. Die Kompetenzen der beiden werden im nÀchsten Parlament wichtig sein.

Die ostdeutschen LandesverbÀnde haben aufgrund ihrer höheren Mitgliederzahl auf diesem Parteitag eine deutliche Mehrheit. Darauf setzen diejenigen, die den dargestellten Vorschlag gegen den des Bundesausschusses durchsetzen wollen.

Mehrheiten haben allerdings auch Verantwortung fĂŒr die Gesamtpartei. Wir appellieren deshalb an alle Delegierten, denen der dargestellte Listenvorschlag ostdeutscher SpitzenfunktionĂ€re als Wahlverhalten empfohlen wird, diesem nicht zu folgen, sondern ihrer Verantwortung gerecht zu werden.

Der BundessprecherInnenrat der Sozialistischen Linken. Im Westen wurde die gleiche Offenheit allerdings mit ParteiausschlĂŒssen geahndet. In Berlin lĂ€uft derzeit die Berlinale, ein Filmfestival.

Lediglich ein Internetzugang wĂ€re nicht schlecht. Zu Beginn erscheint eine Einladung. Die linken Linken laden ein. Wer sich selbst dafĂŒr hĂ€lt, unterschreibt mit Namen.

Das Publikum erfÀhrt nicht so richtig, was linke Linke sind und was der Unterschied zu rechten Linken sein soll.

Unklar bleibt auch, was die mitte Linken sind. Macht aber nichts. Es sieht jedenfalls nach Streit aus, das erhöht die Spannung und lĂ€sst im Übrigen dem Publikum die Möglichkeit sich still und leise selbst zuzuordnen und ansonsten den Kopf zu schĂŒtteln ĂŒber soviel Mauern in den Köpfen.

Die Autorin dieses Beitrages wird selbstverstÀndlich, da sie sich als radikaldemokratisch-linksradikal versteht mit Kippe, Popcorn und Club Mate der Einladung Folge leisten.

Doch das ist nicht genug Spannung und deshalb wird das Publikum Zeuge, wie sich die linken Linken gemeinsam mit dem sehr linken FlĂŒgel Treffen wollen.

Gleicher Raum, gleiche Zeit fĂŒr Harmonie pur ist gesorgt. Abgelegt unter Hamburg , P. Die wahrhaft heroische Leistung einer Institution welche von den Mitgliedern noch ernst genommen werden soll?

Dass es sich aber dabei auf keinen Fall um einen Einzelfall handelt beweist ein Fall aus dem Saarland. Dort wurde am Sollten Mitglieder diese Art der Arbeitsverweigerung als vorsÀtzlichen Betrug, Manipulation oder was sonst anderes werten?

So soll ja auch gestern Abend, am Der Ort der Tagung und auch die Uhrzeit wurde vorsorglich entgegen der Satzung nicht öffentlich gemacht.

Teilnehmer können sich jederzeit melden denn wir versichern absolute Vertraulichkeit. Solche Machenschaften gehören in die Öffentlichkeit da sie jegliches Vertrauen in die Demokratie zerstören.

Fotoquelle: Wikipedia — Urheber Carlos Latuff. Abgelegt unter Bayern , P. Innerhalb eines Artikel ĂŒber den Besuch von Erdogan in Deutschland zitieren wir wie folgt:.

Es konnte der Partei gar nicht schnell genug gehen und heute hĂ€ngt eine Mitgliedschaft von der Zukunft Erdogans ab? Das ist typisch fĂŒr die Windwechsel der Partei.

ZuverlĂ€ssigkeit sieht anders aus. Aber das kennen wir aus der Partei schon, da werden dann aus reiner WillkĂŒr sogar ganze OrtsverbĂ€nde geschlossen um diese zugunsten einer kleineren Gruppierung von den Gemeindewahlen fernzuhalten.

UnterstĂŒtzung erhalten diese Macher dann von korrupten Schiedskommissionen. Grund sei ein unrealistisches Wahlprogramm der Partei.

Bochums Linke verlieren im Mai nahezu ihr komplettes Gesicht. Sowohl die sechsköpfige Ratsfraktion um den Vorsitzenden Uwe Vorberg 49 als auch fĂŒnf von acht MandatstrĂ€gern aus den Bezirksvertretungen kĂŒndigten am Mittwoch an, bei der Kommunalwahl am Mai nicht mehr fĂŒr die Linke anzutreten.

Linke kandidieren fĂŒr Soziale Liste. Abgelegt unter Nordrhein-Westfalen , P. Machen auch Sie jetzt mit: www. Wir fordern: Auch alle tierischen Lebensmittel, die mit Hilfe gentechnisch verĂ€nderter Futterpflanzen erzeugt wurden, mĂŒssen gekennzeichnet werden!

Wir wollen es kurz machen: Die EuropĂ€ische Kommission — das geht aus einem Brief an uns hervor — lehnt eine umfassende Transparenz ĂŒber den Einsatz von Agrar-Gentechnik bei Lebensmitteln ab.

Weiterhin werden in der EU millionenfach Tierprodukte mit Hilfe von Agrar-Gentechnik hergestellt und verkauft, ohne dass dies fĂŒr Verbraucher gekennzeichnet werden muss.

Das dĂŒrfen wir nicht zulassen! WĂ€hrend die BefĂŒrworter der Gentechnologie bessere Ernten und das Ende des Hungers in der Welt versprechen, bleiben sie Beweise dafĂŒr schuldig.

Kritiker dagegen befĂŒrchten SchĂ€den fĂŒr die menschliche Gesundheit, verheerende Folgen fĂŒr die Natur, die Verlagerung der Eigentumsrechte beim Saatgut in die HĂ€nde weniger Konzerne und das Ende der Wahlfreiheit fĂŒr Verbraucher.

Trotzdem sind die Gesetze zur Kennzeichnung ungenĂŒgend. Zwar mĂŒssen Lebensmittel, die gentechnisch verĂ€nderte Zutaten enthalten, in der EuropĂ€ischen Union seit gekennzeichnet werden.

FĂŒr tierische Produkte wie Fleisch, Milch oder Eier, die mit Hilfe gentechnisch verĂ€nderter Futtermittel hergestellt wurden, gilt das jedoch nicht.

Dabei landen weltweit etwa 80 Prozent aller gentechnisch verÀnderten Pflanzen gar nicht direkt auf unseren Tellern, sondern als Futtermittel in den MÀgen von landwirtschaftlichen Nutztieren!

Somit fördern wir Verbraucher in vielen FĂ€llen den Anbau von gentechnisch verĂ€nderten Pflanzen — ohne uns dafĂŒr oder dagegen entscheiden zu können.

Die Antwort der EU-Kommissare akzeptieren wir nicht! In einem offenen Brief haben wir deshalb die EU-Kommission heute dazu aufgefordert, bei den Verhandlungen ĂŒber das transatlantische Freihandelsabkommen auf einer lĂŒckenlosen Kennzeichnung der Verwendung von gentechnisch verĂ€nderten Futterpflanzen als Tierfutter zu bestehen.

Ein Mensch im HĂŒhnerkostĂŒm. Demonstration Dirk Ingo Franke — Eigenes Werk. File: Wir haben es satt demo Januar Da kommen natĂŒrlich Erinnerungen hoch, beim Lesen des spĂ€ter folgenden Artikel.

Könnte eventuell auch als politische Sub-Kultur der Trinker und Qualmer verstanden werden. Gab es ja schon bei den alten Römern. Konservative kennen diese Kultur als SchĂŒtzenfeste und den Karneval.

Die kamen in geschlossener Formation aus solch einer Einrichtung und dröhnten sich zu guter Schluss noch mit dem ZÀhlen der Wahlunterlagen zu.

Da muss Mann sich doch Fragen wie viel und was die denn wohl zuvor getrunken und geraucht haben? Wir sehen also schon hier, dass die Katholiken letztendlich doch den klĂŒgeren Gott haben mĂŒssen.

Auch begegnen wir diese katholischen Pastoralen kaum in der Politik wieder. Haben sie doch schon zuvor durch ihr Schweigen allen zu verstehen gegeben fĂŒr Sozialpolitik eher kaum VerstĂ€ndnis zu haben.

Der Papst verbreitet ja gerade erst seine ersten AufklÀrungsschriften, nach mehr als Jahren. Eine grandiose Idee auf der ihr erster Zögling Gauck nie gekommen wÀre.

Vielleicht blĂ€st sie demnĂ€chst allabendlich dort auch noch die letzte Kerze aus? So eine Type blĂ€st nun, ohne persönliches Zutun endlich in Sicherheit, seine Backen auf um den frĂŒher erzeugten Gestank zu verwehen.

Das politische Erscheinungsbild wies in all den Jahren keine Erfolge nach, trotz horrender Steuer und Beitrags-Einnahmen.

Wir sehen die schlechteste Regierung nach dem Krieg und können so erst so richtig die QualitÀt einer nicht vorhandenen Opposition werten.

Wie anders als im Rausch ist das alles zu ertragen. Darum besser doof und bekifft, siehe die Partei-Versammlungen, als nĂŒchtern und bei klaren Verstand.

Im Rausch lĂ€sst es sich auch neben Burschen oder mit Dr. Titeln geschmĂŒckten HĂ€uptern sowohl Klerikalen gut saufen. Wenn das alles gut zusammen passt haben wir sicher auch bald die Rechten unter den Tisch gesoffen.

Das Gesamtpaket lĂ€sst sich auch noch als Kultur verkaufen welche dann ĂŒber Steuern subventioniert wird. Bei solchen Nachrichten fĂ€llt einem glatt die Bierflasche aus der Hand: Seit das Statistische Bundesamt jĂŒngst mitteilte, dass die Deutschen immer weniger Bier trinken, herrscht landesweit verzweifelte Ratlosigkeit.

In einem Akt letzten AufbÀumens beginnt nun die deutsche Bier-Lobby mobil zu machen: Gerstensaft soll wieder salonfÀhig werden.

Wenn es doch nur mehr Salons in Deutschland gĂ€be! Da ist schöpferische Kraft gefragt. Vor allem die LandesverbĂ€nde sollen aktiv werden und als eine Art Gerstenwurzelbewegung fĂŒr neue Konsumimpulse sorgen.

Arnold Raabe vom Förderverein Plautzen Plettenberg e. Und Sie? This work is in the public domain in the United States, and those countries with a copyright term of life of the author plus years or less.

Abgelegt unter Feuilleton , Gesundheitspolitik , P. Denn wieder einmal geht es um ein Parteiausschlussverfahren. Ein Kleiner kommt einem Langen in die Quere und da zu Gegenargumentationen das Niveau fehlt, wird ein Antrag auf Ausschluss aus der Partei eingereicht.

Dazu langt es dann gerade noch. Wir glauben auch nicht an einen Ausschluss, da es nicht die Aufgabe der KlĂ€ger ist ĂŒber das Niveau von Satiren zu urteilen.

Aber das passt schon. Linke machen Werbung fĂŒr die CDU. Aus der Parteikasse bezahlt? Haben wir andersherum auch noch nicht gehört.

Wir könnten hier nun eine schier endlose AufzĂ€hlung ĂŒber die politische UnfĂ€higkeit von MandatstrĂ€ger oder FunktionĂ€re starten, wobei die mangelnden Kenntnisse in Sachen der MenschenfĂŒhrung besonders auffallen.

Geteilte Freude ist doppelte Freude und daran wird sich doch auch ein Pfarrer a. Desweiteren stellen wir wieder einmal fest dass weder Zeit noch Ort der Sitzung bekanntgegeben werden.

Hinterzimmer Versammlungen, genau so wie es sich fĂŒr eine demokratische Partei gehört. Postkarten unterstellen Bundestagsabgeordnetem Thomas Lutze WahlfĂ€lschung — Schiedskommission entscheidet heute ĂŒber Ausschluss.

So auch jetzt bei den Meldungen welche uns aus Brandenburg von der Linken erreichen. NatĂŒrlich schreien hier die anderen Parteien am lautesten und folgen damit postwendend den eigenen Gepflogenheiten.

Auch hier geht es um BegĂŒnstigung und Veruntreuung, Politisch gĂ€ngige Delikte also, welchen jetzt noch der Vorwurf der Unfallflucht angefĂŒgt wird.

Ein Sieg der Ellbogen. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft auch noch gegen die neue Fraktionschefin — wegen Unfallflucht.

FĂŒhrende Linke griffen auf dem jĂŒngsten Parteitag Medien scharf an. Es gibt Zeiten, in denen Brandenburgs Linke ganz eng zusammenrĂŒckt. So wie vor vier Jahren, als Medien die Stasi-Verstrickung von mehreren Abgeordneten enthĂŒllten und das gerade erst geschmiedete rot-rote RegierungsbĂŒndnis damit in Gefahr geriet.

Nun ist wieder eine solche Zeit. Gleich mehrere fĂŒhrende Linke-Politiker stehen massiv in der Kritik. Die Landtagsabgeordneten der Linken haben Post bekommen, von ihrer neuen Fraktionsvorsitzenden.

Danach soll sie weggefahren sein, ohne die Polizei zu rufen oder den Halter ausfindig gemacht zu haben. Der Vorfall ereignete sich bereits am Juli vorigen Jahres.

Fotoquelle: Urheber JensatBB. Ich, der Urheberrechtsinhaber dieses Werkes, veröffentliche es als gemeinfrei. Dies gilt weltweit. Abgelegt unter Brandenburg , Kriminelles , P.

Erstellt von DL-Redaktion am 5. Februar Über einen Mail-Verteiler wurde er ebenfalls verbreitet. Wobei gehört doch seine Gruppe eigentlich zu den Siegern von Köln.

Aber dieses ist wieder ein Hinweis drauf, wie durcheinander die Situation in der Gesamtpartei aussieht. Geht es doch wieder einmal nur um persönliche Eitelkeiten.

Politische Ideologien sollen erkÀmpft werden und so finden wir dieses Wort auffÀllig hÀufig in diesen Artikel wieder. Nicht die Verfolgung einer gewissen Logik oder Strategie gilt der erste Gedanke, sondern dem Kampf, und dieses in einer Antikriegspartei.

Passt auch irgendwie gut zueinander. KÀmpfen mit Zahra um Lanzen zu brechen? Wie soll denn da noch der WÀhler durchblicken welcher ein linke Partei wÀhlen soll in der nicht-linke gewÀhlt werden sollen.

Alles ein bisschen irritierend fĂŒr ehemalige Linke welche sich heute gelinkt fĂŒhlen. Zweifellos ist das eine Niederlage fĂŒr die Parteilinke. Das am selben Tag beschlossenen Kurzwahlprogramm fĂŒr die Kommunalwahl am Mai ist sehr lau.

Zwar wurden kleinere vom linken FlĂŒgel angeregte Änderungen aufgenommen, aber der Kern des Programms blieb unverĂ€ndert. WĂ€hrend darin einige soziale Forderungen enthalten sind, welche deutliche Unterschiede zu den etablierten Parteien aufzeigen, fehlt jede Analyse der gesellschaftlichen Bedingungen und vor allem jegliche inhaltliche Zuspitzung.

Köln fordert den Bau von 2. Die AKL um Claus Ludwig forderte hingegen, die Wohnungspolitik auf die Frage des kommunalen Wohnungsbaus zu fokussieren und festzuschreiben, dass die Stadt keine GrundstĂŒcke an Investoren verkaufen, sondern diese fĂŒr eigenen Wohnungsbau nutzen soll.

Diese SchwĂ€che, keine eindeutigen und mobilisierungsfĂ€higen Forderungen herauszuarbeiten, zieht sich durch das gesamte Kurzwahlprogramm. Fotoquelle: Wikipedia — Urheber User linksfraktion on flickr.

Abgelegt unter Köln , Nordrhein-Westfalen , P. Dass nun auch Aspekte der Erwerbsminderungsrente aus der politischen Vergessenheit in das Licht der Öffentlichkeit gerĂŒckt werden, sei nach den Worten der Verbandsvorsitzenden Ilse MĂŒller allerhöchste Zeit.

Krankheit dĂŒrfe nicht lĂ€nger zur Armutsfalle einer wachsenden Zahl von Menschen in unserer Gesellschaft werden, weshalb auch Fragen der medizinischen Rehabilitation in den Mittelpunkt gerĂŒckt werden mĂŒssten:.

Das ist nicht hinnehmbar. Die beschlossene verlÀngerte Zurechnungszeit bei der Erwerbsminderungsrente wird das Problem zwar nicht lösen, aber etwas Druck vom Kessel nehmen.

Wir plĂ€dieren nach wie vor fĂŒr eine schrittweise Abschaffung der AbschlĂ€ge zur moderaten Erhöhung der RentensĂ€tze, um das System sozial tragfĂ€hig zu machen.

Der demografische Druck erfordere nach Ansicht des Sozialverbands auch eine Kehrtwende in der PrÀventionspolitik.

Die medizinische Rehabilitation ist eine Erfolgsgeschichte und kann sich angesichts der Alterungsprozesse in anderen europÀischen LÀndern zu einem entscheidenden Standortvorteil entwickeln.

Die wissenschaftliche Expertise liegt dennoch in weiten Teilen Deutschlands politisch brach. Reha vor Rente kann uns helfen, Erwerbszeiten zu verlĂ€ngern, LebensqualitĂ€t zu erhalten und uns im Kampf gegen den FachkrĂ€ftemangel unterstĂŒtzen.

Es ist höchste Zeit, ĂŒber das Reha-Budget zu verhandeln und den politischen Kompass so auszurichten, dass auch in diesem Politikfeld Nachhaltigkeit zur obersten Maxime wird.

Der Kampf gegen die grassierende Altersarmut ist von gesamtgesellschaftlicher Bedeutung und besitzt oberste politische PrioritĂ€t. Denn eines darf man nicht vergessen: RentenempfĂ€nger sind nach zahlreichen Nullrunden darauf angewiesen, dass der Gesetzgeber unterstĂŒtzend eingreift und die wirtschaftlichen Folgen steigender Lebenshaltungskosten und Energiepreise sozial vertrĂ€glich abfedert.

Bdh-klinik-greifswald — Eigenes Werk. Steine wurden in solcherart Sendungen zumindest nie gesehen. Geht heute nicht mehr, da sie das Hohe C nicht mehr halten kann.

Liederabende in Ost-Berlin oder Moskau fĂŒr die wohl auch extra BĂŒcher gedruckt wurden. Aber nun gut, zu schwingen war da ja auch nicht mehr viel.

Denn so wird es gewĂŒnscht, ein Oscar muss immer als erster auf die Blechtrommel schlagen. So wollen wird dann alle hoffen, dass auch linke Lieder bald wieder sauber und rein werden.

Eine markante ZĂ€sur in der Geschichte der sozialistischen Bewegung verspricht der 4. Bundesparteitag der Linken am Februar in Hamburg zu setzen.

Die Aussage in unserem Parteiprogramm, dass wir eine Friedenspartei sind, wÀre dann nur eine Farce. Diese Datei ist ein Werk eines Angestellten der U.

Air Force , das im Verlauf seiner offiziellen Arbeit erstellt wurde. Ändern die nach den Niederlagen zu hörenden Klagen irgendetwas an den Tatsachen nicht genug Stimmen erhalten zu haben?

Die Bedingungen waren zuvor bekannt, fĂŒr alle Starter gleich und wenn dann zuvor gesteckte Ziele nicht erreicht wurden zeigt dieses, dass die eigene WĂ€hlergemeinschaft so nicht anerkannt wurde, von der Bevölkerung.

Weder Ziele, Aussagen noch Personen stimmten mit den AnsprĂŒchen, welche die BĂŒrger an eine Partei stellt, nicht ĂŒberein.

Egal wie auch immer dann argumentiert wird.. Das ist doch gut so, denn eine KĂ€uferschaft findet sich nur wenn das Angebot stimmt, was nichts anders bedeutet als das es gekauft werden muss.

Wenn nicht, bleibt den Verlierern nur ihr Angebot zu Àndern, oder den Laden dicht zu machen. KlÀuschen alleine im Land der fetten Wiesen und hohen Berge.

Wo blieb das Engagement, das immer von der Basis eingefordert wird? FĂŒr FunktionĂ€re welche schon in ihrer Arbeit fĂŒr die ihnen vertrauenden Arbeiter versagt haben und sich seitdem auf der Flucht befinden.

WĂ€re es möglich das erneut EnttĂ€uschte endgĂŒltig genug haben und die Sitzengebliebenen sitzen lassen.

Es ist fĂŒr den BĂŒrger vollkommen uninteressant sich an Wahlen zu beteiligen, da letztendlich doch nur wieder die Vollpfosten zusammen hocken welche sich ĂŒber Parteilisten gefunden haben.

Menschen welche der eigenen Sache nicht kritisch gegenĂŒber stehen, sind Fanatiker und in einer offenen Gesellschaft untragbar. Linke und Piraten dĂŒrfen bei der Kommunalwahl in Passau nicht antreten.

Die Eintragungsfrist fĂŒr UnterstĂŒtzungsunterschriften fĂŒr die Kommunalwahl am MĂ€rz ist am Montagmittag abgelaufen.

Am Ende war es durchaus knapp, aber gereicht hat es nicht. Die Linke hat die benötigten Unterschriften nicht zusammenbekommen, um am MĂ€rz bei der Kommunalwahl in Neuburg antreten zu dĂŒrfen.

Noch am Vormittag waren an die 40 bis 50 Personen ins Einwohnermeldeamt in der Altstadt gekommen, um zu unterschreiben. Doch es reichte nicht.

Wie viele gĂŒltige Unterschriften nun tatsĂ€chlich abgegeben wurden, wird der Wahlausschuss heute Nachmittag in einer öffentlichen Sitzung klĂ€ren. Juni und ist, so lesen wir heute populĂ€rer denn je zuvor.

Hier ein Interview was viele Mitglieder an und fĂŒr sich verzweifeln lassen mĂŒsste. Aber, es gibt auch noch Menschen welche immer bereit sind dazu zu lernen.

Hannes Wader hört schlecht. Hinter den Ohren klemmen HörgerĂ€te und er wĂŒrde sich lieber umsetzen, irgendwohin, wo er nicht das GefĂŒhl hat, brĂŒllen zu mĂŒssen, um sich verstĂ€ndlich zu machen.

Nicht, dass der Linken liebster und zugleich umstrittenster Liedermacher nicht auch mit 71 Jahren klare Meinungen und was zu sagen hĂ€tte — es muss nur nicht mehr so laut sein.

Ich war Kommunist, ich war fast fĂŒnfzehn Jahre in der DKP und ich habe daran geglaubt, dass der sogenannte real existierende Sozialismus der richtige Weg ist, wenn er seine inneren WidersprĂŒche lösen kann.

Das war offensichtlich falsch, denn der real existierende Sozialismus existiert nicht mehr. Vor allem stellte sich heraus, er hatte — abgesehen vielleicht von Anfangsphasen — auch gar nicht existiert.

Aber das war mir frĂŒher schon klar. Da hat sich so eine Art irrationales Schuldbewusstsein eingestellt. Aus heutiger Sicht sage ich: Das hĂ€ttest du wissen mĂŒssen.

Du bist da sehenden Auges reingelaufen, du Arschloch. Aus demselben Grund ist es mir auch unangenehm, ĂŒber die Baader-Meinhof-Sache zu sprechen.

Das ist eine RÀuberpistole, die aber zu meiner Biografie gehört. Die kriege ich in diesem Leben nicht mehr los, selbst wenn ich wollte.

Ausgetreten sind Sie dann Ich habe halt doch an der Partei gehangen. Ich habe gedacht, mir als Kommunist tut das gut, wenn ich nur eine einzige Wahrheit habe.

Sozialist sind Sie aber geblieben. Wie genau sĂ€he der aus? FĂŒr das, was ich heute will, brĂ€uchte man nicht einmal eine Revolution.

Mir ist es immer noch wichtig, auf der Seite der SchwĂ€cheren zu stehen — obwohl ich viel Geld verdiene. Obwohl ich — könnte man sagen — berĂŒhmt bin und nicht mehr zu der Arbeiterklasse gehöre, aus der ich komme.

Als ich damals in die DKP gegangen bin, wollte ich da wieder dazugehören. Fotoquelle: Wikipedia — Urheber Vermtech.

Abgelegt unter Kultur , P. Erstellt von Gerd Heming am 1. Daher ist es, gelinde gesagt, eine eigenartige Denkweise, wenn gerade die Alten meinen, Altern sei eine Krankheit, die zu behandeln möglich sei.

Altern ist keine Krankheit. Altern ist nicht behandelbar. Alter ist ein hoher Wert. Vom Tage unserer Geburt an altern wir,vom Tage unserer Geburt an sterben wir.

Da helfen auch nicht der so oft beschworene Jugendlichkeitswahn oder Anti-aging- Programme. Sie sind Irrwege, geistige Verirrungen — eben wahnhaft.

Wer sich ihnen verschreibt, wer sich ihnen ausliefert, wer ihnen wie in einem religiösen Fieber verfÀllt, gibt seiner Vernunft den finalen Schuss.

Er tötet das, was den Menschen zum Menschen macht. Der Druck erwÀchst aus der verbreiteten Auffassung, dass Schönheit gleich Jugendlichkeitswahn ist.

Viele Ă€ltere Frauen, vor allem jene, die die Wellness-Anlagen der Welt bevölkern, glauben das. Wenn ihr Haar grau und ihre Haut faltig wird und ihr Körper seine frĂŒhere Straffheit und ElastizitĂ€t verliert, halten sie sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit fĂŒr unattraktiv.

Da helfen ihnen die goldenen WasserhÀhne in ihren luxuriösen BÀdern nichts. Warum nur sind ausgerechnet Geist und Macht ein deutsches Problem?

Woher kommt diese untertĂ€nige Begeisterung vor der angeblichen Macht? Warum kĂ€mpfen Menschen schier bis zum letzten Atemzug fĂŒr ihre Verknechtung, als ginge es um ihr Seelenheil?

Ist es die Macht des Wortes, die Menschen tötet? Ist es die Dumpfheit des herrschenden Systems?

Ist es die hinterlistige Raffinesse dieses Systems? Es ist nicht leicht, Menschen zu ihrem GlĂŒck zu ĂŒberreden, aber es ist relativ leicht, sie zu ihrem UnglĂŒck zu ĂŒberreden.

Die eigene DĂ€mlichkeit wird zum Kult erhoben. Die Alten bleiben stumm. Die HumanitĂ€t gebietet, noch das Belanglose zu schĂŒtzen.

Die aber, so der Philosoph, also jene, die ohne Einsicht, ohne Erinnerung, ohne Einkehr seien, wĂŒrden den Weltenlauf bestimmen.

Sie ergeben sich dem Trost oder der Trostlosigkeit des Alters. Das Ende der Torheit setzt dagegen voraus, von sich aus aus der Zeitgenossenschaft herauszufallen.

Die Alten bleiben immer noch stumm. Wie aber soll ein stummes Alter Achtung gebieten? Das ist umso verwunderlicher, wenn man bedenkt, dass die Deutschen ein Volk des Alters sind.

Warum lassen dann aber die Deutschen es zu, dass das der Umgang mit dem Älterwerden und die Werte des demografischen Wandels kein wesentliches Thema sind?

Wo bleiben jene Fragen, die das Alter um seiner selbst und um seiner Achtung willen stellen sollte? Solange die Alten an den Illusionen und Erwartungen der Jugend festhalten und das, was sie wollen nur in diesem Kontext sehen, verstricken sie sich in ein immer verzweifelteres Spiel, das sie nur verlieren können.

Das Streben nach Jugendlichkeit macht blind fĂŒr die Möglichkeiten des Alters. Die VerdrĂ€ngung des Alters blockiert jede Weiterentwicklung und verhindert, dass sich Lebensmöglichkeiten eröffnen, die den Alten, wenn sie realistisch Stellung bezögen, zur VerfĂŒgung stĂŒnden.

Solange sie in der Jugendfalle stecken, können sie die Potenziale des Alters gar nicht wahrnehmen. Die eigene Haltung verhindert die Entwicklung von fruchtbaren Lösungen.

Es ist lĂ€ngst wissenschaftlich belegt, dass die Entwicklung der Intelligenz, die Fortbildung des individuellen Selbst, die Entfaltung von Kompetenzen und GenerativitĂ€t bis ins hohe Alter, bis ins hundertste Lebensjahr und darĂŒber hinaus möglich ist.

Sicher ist aber auch, dass die Wahrscheinlichkeit, die letzten Lebensjahre in einer Alten- oder Pflegeeinrichtung zu verbringen, mit zunehmendem Alter bis auf nahezu hundert Prozent in die Höhe schnellt.

Aber das ist in Deutschland kein Thema — und die Alten schweigen. Sie lassen es zu, dass ihre Kompetenzen und Potentiale ungenutzt bleiben.

Sie lassen es zu, dass so ein gesellschaftlicher und volkswirtschaftlicher Schaden entsteht, der unermesslich und unersetzlich ist.

So bleibt die Macht in den HĂ€nden der Uneinsichtigen und Unbelehrbaren. Zu erinnern bleibt der ĂŒber Jahrtausende anhaltenden Stillstand der Geschichte aus dem anhaltenden Willen zur Macht.

Tragisch ist, dass eigentlich nichts geschieht als die Aufsteigerung und Abgleichung blanker Selbsterhaltungsquanten. Unverzeihlich ist das Schweigen der Alten besonders dort, wo es um die LebensqualitĂ€t ihrer Alten, der ĂŒber 80jĂ€hrigen, geht.

Unverzeihlich ist es und verachtungswĂŒrdig, dass die Alten nicht geschlossen gegen das heutige Anstalts- und Heimsystem aufstehen und kĂ€mpfen.

Die Alten sollten erkennen, dass ihnen von Medienseite keine Hilfe erwÀchst. Deshalb sollten sie sich um ihres eigenen Selbstwertes willen einmischen ins gesellschaftliche, mediale und politische Geschehen.

Die Aufforderung zur Mitgestaltung ist ein dringlicher Appell. Die Gestaltung eines neuen Weltbildes darf nicht allein jenen ĂŒberlassen bleiben, die aus kurzfristigen Interessen denken und handeln.

Die Kurzdenker unserer Nation sind fĂŒr die gesamtgesellschaftliche Entwicklung ein Fluch, sie zerstören die solidarische Gemeinschaft. Die Prinzipien der Nachhaltigkeit, der SozialvertrĂ€glichkeit und der ZukunftsvertrĂ€glichkeit bleiben auf der Strecke.

Es könnte eine wesentliche Aufgabe des Alters darin liegen, den Sozialstaat gegen seine Feinde zu schĂŒtzen. Die Alten sind eine Macht.

Denn es gibt viel zu tun. Es gilt, die Zweiklassenmedizin und Zweiklassenpflege rigoros zu bekÀmpfen.

Und selbst wenn sie gesetzlich versichert sind, haben sie noch Privilegien, die die Probleme der gesetzlichen Krankenund Pflegeversicherung fĂŒr sie deutlich abmildern.

Weil dem so ist, muss eine Reform durchgesetzt werden gegen den Widerstand der privaten Krankenversicherung, gegen den Widerstand vieler Ärzte, aber ohne UnterstĂŒtzung der einflussreichsten Menschen in unserem Land, weil die in dem solidarischen System nicht mitversichert sind, weil die sich lĂ€ngst aus der solidarischen Gemeinschaft ausgeklinkt haben.

Wenn die Alten hierzulande utilitaristischen Überlegungen angelsĂ€chsischer Art die Argumentation nehmen und gesellschaftliche Bedeutung in dem Sinne gewinnen wollen, dass sie jenseits der Reproduktion auf andere Art etwas zur Erhaltung der Spezies beitragen,.

Sie mĂŒssen erkennen, dass der Zeitgeist und die Ziele der privaten Wirtschaft und der privaten Versicherungen darauf gerichtet sind, die sozialen und SolidaritĂ€t stiftenden Errungenschaften des spĂ€ten Jahrhunderts und insbesondere der 50er, 60er und 70er Jahre des Jahrhunderts zu zerstören.

Die Alten dĂŒrfen ihre Energien nicht fĂŒr TrivialitĂ€ten verplempern. Ihr Leben muss mehr sein als nur jene bedeutsamen Erinnerungen, die sie vielleicht fĂŒr ihre Enkel aufschreiben.

Die Alten können die Zukunft nicht voraussehen. Die Alten mĂŒssen ihr eigenes Leben leben, generativ und als Teil der Gemeinschaft. Oder gibt es bessere Wege?

Und haben wir die eher zunehmende Bereitschaft der BĂŒrger zu selbstbestimmtem freiwilligem sozialen Engagement als Signal zu verstehen, nicht mit noch mehr Geldmitteln, wohl aber — wie vor dem Jahrhundert — mit mehr Sachmitteln solidarisch fĂŒr Andere einzustehen, um ihren Anspruch auf soziale Teilhabe zu erfĂŒllen und dies fĂŒr den richtigen Weg zur Weiterentwicklung einer BĂŒrger- oder Zivilgesellschaft zu halten?

Bund der Pflegeversicherten e. Da wird bei solchen Gelegenheiten wie selbstverstÀndlich auch die Zufriedenheit des, immerhin Beitragszahlenden Mitglied abgefragt.

Kritik war gestern — Zufriedenheit ist heute. Der Deutsche will immer der Beste sein. Platz zwei bei einer Weltmeisterschaft empfindet er als Blamage.

Sind seine Kinder in einer Art internationalen Klassenarbeit nur mittel, quĂ€lt er die nĂ€chsten zwanzig Generationen mit all dem Wissen, das ihre Eltern nie gelernt haben, damit sie die Kinder anderer LĂ€nder ĂŒberholen mögen.

Nichts wurmt den Deutschen mehr, als zugeben zu mĂŒssen, dass andere in irgendetwas besser sind als er.

Seitdem werden Einzelhandelskaufleute, BÀckereifachverkÀuferinnen und Kaffeehauskellnerinnen in endlosen Coachings gequÀlt, um fortan uns Kunden mit aufgesetzter und penetranter Freundlichkeit zu quÀlen.

Alexander Klink — Eigenes Werk. Über die SPD sagt sie z. Aber Angela Merkel könnte ein Indiz dafĂŒr sein, was ich gesagt habe. ErhĂ€lt Merkel nicht vielleicht mangels wirklicher Alternative so viel Zuspruch?

Das deckt sich so ziemlich mit unserer Ansicht. Auch entfernt sich die Partei mit jedem Tag immer weiter von der Klientele fĂŒr die sie einst gestartet war: FĂŒr die Arbeitnehmer.

Was bedeutet dies fĂŒr die politische Streitkultur? Aber Koalitionen sind nicht einfach eine arithmetische Frage. Eine linke Koalition hĂ€tte eines politischen Projekts bedurft.

Vielleicht ist im Moment kein linkes Projekt möglich, da das Problem tiefer sitzt. Wir brauchen Parteien mit unterschiedlichen Programmen und echten demokratischen Alternativen.

Im Moment erleben wir eher eine postpolitische Situation, die sich in einer Krise der reprĂ€sentativen Demokratie ausdrĂŒckt.

Wovon leiten Sie das ab? Viele Protestbewegungen, die wir in letzter Zeit gesehen haben, gingen von Menschen aus, die sich nicht mehr reprĂ€sentiert fĂŒhlen.

Beschreiben Sie da nicht eigentlich die Krise des politischen Personals? Da, Linken-Chefin Katja Kipping,.

Selbst wenn es einen Anker gÀbe, der in verschiedene Richtungen zeigen könnte, wÀre er Ihrem Wunsch, vorwÀrts zu kommen, nicht dienlich. Ein GedÀchtnis, das kaum jemand teilt, ist kein kollektives.

Wie sollte das einer Partei auch gelingen, deren Vorsitzende nicht einmal sagen kann, was sie selbst denkt? Damit will ich nicht etwa auf eine spannende Debatte aufmerksam machen, aber verdeutlichen, dass von der Parteispitze ebenfalls nichts zu erwarten ist.

Die AusfĂŒhrungen von Kipping und Riexinger gehen vollkommen an der RealitĂ€t vorbei und nehmen die Probleme der Partei nicht einmal wahr.

Sie sind nicht ansatzweise was sie zu sein vorgeben: eine strategische Orientierung. Sehr konkret wird es nur, wenn darum geht, den Parteiapparat als Wahlkampfmaschine fit zu machen.

Das können sie sich aber eigentlich schenken, denn fĂŒr diese Aufgaben wird bald nur noch hauptamtliches Personal zur VerfĂŒgung stehen und denen brauchen sie keine Strategiepapiere schreiben.

Es genĂŒgen einfache Arbeitsanweisungen. Abgelegt unter Bayern , Feuilleton , P. Und, wenn das nicht einmal mehr zu einem finanziellen Fass ohne Boden, fĂŒr den finanzschwachen Landesverband der Linken an der Saar wird?

Alles schon einmal gewesen, oder? Festellen möchten wir auch, nun Ende Januar erst den zweiten Neujahrsempfang im Saarland erlebt zu haben. Bis Ende Dezember verbleibt also noch reichlich Zeit fĂŒr Weitere.

Barbara Spaniol von den Linken tritt am Mai bei der Wahl zum OberbĂŒrgermeister der Stadt Homburg an.

Dies kĂŒndigte sie im Rahmen des Neujahrsempfangs ihrer Partei am Dienstagabend im voll besetzten Saalbau an.

Bis August gehörte die in Erbach lebende Spaniol den GrĂŒnen an, fĂŒr die sie schon einmal fĂŒr das Amt des Homburger OberbĂŒrgermeisters kandidierte.

Mai fĂŒr die Wahl zum OberbĂŒrgermeister. Fotoquelle: Wikipedia — Fotograf Bourne and Shepherd. Diese Bild- oder Mediendatei ist gemeinfrei , weil ihre urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist.

Statistik, als eine der Staatswissenschaften, ist mit Zahlen, SĂ€ulen, Tannenbaum- und Pyramidenformen permanent prĂ€sent und erhebt Anspruch auf PrĂ€zision und GlaubwĂŒrdigkeit.

Politiker, Medien, BĂŒrger, selbst unsere Intellektuellen glauben daran. Alle sind sich einig darĂŒber, dass gravierende Einschnitte ins Sozialsystem unvermeidlich und ein Akt weiser Voraussicht sind.

Herr Bosbach nimmt es genau. Wir treffen uns im Kölner Hauptbahnhof, Erkennungszeichen: eine taz. Zutritt ist, vorbei an kontrollierendem Personal, nur fĂŒr Kunden der 1.

Klasse gestattet und fĂŒr solche, die jĂ€hrlich 2. Letzteres trifft auf Herrn Bosbach zu. Ich hingegen, mit normalem Ticket, bin als DB-Kunde plötzlich einsortiert in die 3.

Klasse und darf nur als Gast hinein, um in den roten Kunstledersesseln der 2. Klasse kostenlos einen Automatenkaffee zu trinken, wÀhrend es nebenan in der 1.

Klasse Bedienung und Snacks gibt. Einen öffentlichen Warteraum ĂŒbrigens sucht man heutzutage auf unseren Bahnhöfen meist vergeblich.

Erstellt von Uli Gellermann am So nebenbei gab es jĂŒngst einen fundamentalen, aber kaum beachteten Kurswechsel in der deutschen Aussenpolitik.

Also wĂ€re eigentlich alles klar mit dem Asyl fĂŒr den verdienstvollen Whistleblower. Wenn es da nicht eine EinschrĂ€nkung gĂ€be, den Absatz 2 im selben Grundgesetz-Artikel.

Zeitgleich erwÀgt der Generalbundesanwalt Ermittlungen wegen des ausgespÀhten Handys der Kanzlerin. Nicht wegen der Millionen anderer Deutscher, deren persönliche Daten in Obamas dunklem Keller lagern.

Doch immerhin, es werden Ermittlungen gegen die NSA erwogen. Wenn der Generalbundesanwalt es ernst meint, muss er mit Snowden reden.

Auf dem Boden der Bundesrepublik. Man darf gespannt sein, wie der Antrag Snowdens auf Aysl beim Bundesamt fĂŒr Migration und FlĂŒchtlinge aufgenommen wird.

Vielleicht fĂ€hrt er, um dem Grundgesetz genĂŒge zu tun, nun doch nach Sotschi. Doch wĂ€hrend das amtliche Deutschland mit der Besserung des russischen Images beschĂ€ftigt war, hĂ€tte das erste deutsche TV-Programm, beinahe, fast, ungefĂ€hr, die Ehre der deutschen Medien gerettet: Es gab ein Snowden-Interview.

Vorgeblich aus rechtlichen GrĂŒnden. Man ist behutsam wenn es um die USA geht. Aber vielleicht ist ja das nĂ€chste Interview mit Wladimir Putin.

Der könnte dann Fragen zum Asylrecht beantworten. Russian President Dmitry Medvedev with U. President George W. NatĂŒrlich behĂ€lt er sein Mandat und erzĂ€hlt ĂŒber die UmstĂ€nde welche ihn zu diesen Wechsel bewogen haben.

Sie sind nicht mehr zÀhlbar, die vielen Verluste in den RÀten und Fraktionen auf Gemeinde- und Kreisebene. Bundesweit haben sich unterdessen sicher weit mehr als Fraktionen zerlegt.

Entsprechend werden auch die zukĂŒnftigen Wahlerfolge bei den anstehenden Kommunalwahlen ausfallen. Denn die WĂ€hler hatten sich sicherlich einiges mehr aus der Partei erhofft.

Paukenschlag im Steller Gemeinderat! Manfred Leschinski hat zum Damit ist die Links-Partei raus dem Gemeinderat. Dennoch nennt er einige GrĂŒnde fĂŒr seinen politischen Sinneswechsel.

Das hat Kraft gekostet. Aber das ist schon immer so gewesen. Zuerst wird hemmungslos alles zerstört was andere mĂŒhsam aufgebaut haben und dann sind andere daran Schuld wenn die Erfolge ausbleiben, wenn nichts mehr geht.

Sehr wahrscheinlich wegen Mangel an Masse. Und da baut kluger Mann vorsichtshalber schon einmal vor. Denn Wahlniederlagen beschÀdigen das Image der Macher und offenbaren das nicht Können.

Sollte er nun lieber einmal zeigen was er kann. Was er nicht kann hat sich mittlerweile Bundesweit herumgesprochen. Das ist jetzt erst der Anfang, warten wir einmal das Ende ab.

AuffÀllig auch hier wieder. Von den Leuten mit denen wir in Kontakt sind haben wir dergleichen Klagen noch nicht gehört. Die gehen dort in eine andere Richtung.

So gab es schon einmal Zeiten das Menschen stolz waren links zu denken. Wer mag wohl daran Schuld haben wenn Merk sich nun beschwert das viele Angst haben sich outen zu mĂŒssen?

MĂ€rz von den Behörden gezielt behindert wird. Wie sieht das in der Praxis aus? In kleineren StĂ€dten und Gemeinden z. Unterschriften mĂŒssen persönlich unter Vorlage des Ausweises im Rathaus abgegeben werden.

Die Lage verschlimmert sich von Wahl zu Wahl: Jetzt dĂŒrfen wir beispielsweise nicht einmal mehr die Bevölkerung in der NĂ€he der RathĂ€user und BĂŒrgerbĂŒros auffordern, hineinzugehen und fĂŒr uns zu unterschreiben.

All das sind kleine Nadelstiche, das wird von Verwaltung zu Verwaltung unterschiedlich gehandhabt. Wir dĂŒrfen Unterschriftswillige nicht einmal mehr begleiten, um ihnen zu zeigen, in welchen RĂ€umen sie unterzeichnen können.

Das sind unertrĂ€gliche ZustĂ€nde, die offenbar BĂŒrger dazu bringen sollen zu sagen: Das mach ich lieber nicht. All dies erweckt den Eindruck — die da oben wollen unter sich bleiben.

Sind das spezifisch bayerische VerhĂ€ltnisse — wie ist es denn in anderen BundeslĂ€ndern? Eine Person, welche in der Partei-Hierarchie als Geste einer Befreiung nach unten durchgereicht wurde.

Oh ja, MĂ€nner leben in Westfalen scheinbar sehr gefĂ€hrlich und sehen sich hilflos den PrĂŒgeltiraden ihrer Frauen ausgesetzt. Ob das dann unbedingt an den dortigen Frauen liegen mag, können wir so nicht nachvollziehen.

Obwohl, die MdB a. GefĂŒrchtet wurde sie sogar von den verschiedenen Polizeistaffeln, welche sie manchmal einfingen, auch ohne dass sie denn nun als Steinwerferin in Erscheinung getreten wĂ€re.

An und fĂŒr sich schreibt die Satzung als Platzierung ja den Wahlmodus 1. Frau, 2. Frau usw. Darum stieg Knut Vöcking ja erst in den jetzigen Kreistag ein, nachdem die weibliche Platzhalterin zurĂŒckgetreten war.

Am Stadtgraben Sie wurden zwar fĂŒr die Angestellten der Firmen erbaut, sind aber auch fĂŒr Besucher geöffnet. Viele GĂ€ste achteten heute auf eine gesĂŒndere ErnĂ€hrung, darunter auch zunehmend mehr MĂ€nner. Die Speisen kosten rund 5 Euro. Online Slots For Free Play Gerichte kosten rund 3 Euro. Montag bis Freitag, 12 und Aber Dancing With The Starss Böinghoff stellt zunehmend fest, dass die frische und leichte KĂŒche immer gefragter sei, obschon auch Klassiker wie GrĂŒnkohl oder Zwiebelfleisch durchaus verlangt Caesars Online Casino Promo Code.

Casino Pottkieker Munster Geheime Casino Tricks mit denen Sie 100% Gewinnen

Mittagessen: Montag bis Freitag, Einen aktuellen Speiseplan gibt es leider nicht. Hirsch, der KĂŒchenchef aus Bayern, der seit fast 30 Jahren bei der Provinzial kocht, Wie Installiere Ich Eine App Auf Android fest, dass sich die GĂ€ste heute bewusster ernĂ€hrten. Wir haben eine Kantine vergessen? Nur rund 40 Minuten haben die Deutschen in der Mittagspause zur Silvester In Aachen Feiern. Wenig gefragt und damit von der Speisekarte verschwunden sind dagegen die dicken Bohnen. Es werden tĂ€glich drei Gerichte angeboten, von denen eins immer vegetarisch ist. Die Gerichte Read Ruby Red Online Free zwischen 4 und 5,50 Euro. Sie wurden zwar fĂŒr die Angestellten der Firmen erbaut, sind aber auch fĂŒr Besucher geöffnet. Diese Hindernisrennen ab Wer aber denkt, dass gerade zu Beginn eines Jahres die BeschĂ€ftigten auf eine leichte KĂŒche setzen, der liegt falsch. WĂ€hrend der Sauerbraten auf der Karte nach den Festtagen weniger gefragt war, sei die asiatische GemĂŒsepfanne der Renner gewesen.

Sie ergeben sich dem Trost oder der Trostlosigkeit des Alters. Das Ende der Torheit setzt dagegen voraus, von sich aus aus der Zeitgenossenschaft herauszufallen.

Die Alten bleiben immer noch stumm. Wie aber soll ein stummes Alter Achtung gebieten? Das ist umso verwunderlicher, wenn man bedenkt, dass die Deutschen ein Volk des Alters sind.

Warum lassen dann aber die Deutschen es zu, dass das der Umgang mit dem Älterwerden und die Werte des demografischen Wandels kein wesentliches Thema sind?

Wo bleiben jene Fragen, die das Alter um seiner selbst und um seiner Achtung willen stellen sollte? Solange die Alten an den Illusionen und Erwartungen der Jugend festhalten und das, was sie wollen nur in diesem Kontext sehen, verstricken sie sich in ein immer verzweifelteres Spiel, das sie nur verlieren können.

Das Streben nach Jugendlichkeit macht blind fĂŒr die Möglichkeiten des Alters. Die VerdrĂ€ngung des Alters blockiert jede Weiterentwicklung und verhindert, dass sich Lebensmöglichkeiten eröffnen, die den Alten, wenn sie realistisch Stellung bezögen, zur VerfĂŒgung stĂŒnden.

Solange sie in der Jugendfalle stecken, können sie die Potenziale des Alters gar nicht wahrnehmen. Die eigene Haltung verhindert die Entwicklung von fruchtbaren Lösungen.

Es ist lĂ€ngst wissenschaftlich belegt, dass die Entwicklung der Intelligenz, die Fortbildung des individuellen Selbst, die Entfaltung von Kompetenzen und GenerativitĂ€t bis ins hohe Alter, bis ins hundertste Lebensjahr und darĂŒber hinaus möglich ist.

Sicher ist aber auch, dass die Wahrscheinlichkeit, die letzten Lebensjahre in einer Alten- oder Pflegeeinrichtung zu verbringen, mit zunehmendem Alter bis auf nahezu hundert Prozent in die Höhe schnellt.

Aber das ist in Deutschland kein Thema — und die Alten schweigen. Sie lassen es zu, dass ihre Kompetenzen und Potentiale ungenutzt bleiben.

Sie lassen es zu, dass so ein gesellschaftlicher und volkswirtschaftlicher Schaden entsteht, der unermesslich und unersetzlich ist.

So bleibt die Macht in den HĂ€nden der Uneinsichtigen und Unbelehrbaren. Zu erinnern bleibt der ĂŒber Jahrtausende anhaltenden Stillstand der Geschichte aus dem anhaltenden Willen zur Macht.

Tragisch ist, dass eigentlich nichts geschieht als die Aufsteigerung und Abgleichung blanker Selbsterhaltungsquanten. Unverzeihlich ist das Schweigen der Alten besonders dort, wo es um die LebensqualitĂ€t ihrer Alten, der ĂŒber 80jĂ€hrigen, geht.

Unverzeihlich ist es und verachtungswĂŒrdig, dass die Alten nicht geschlossen gegen das heutige Anstalts- und Heimsystem aufstehen und kĂ€mpfen.

Die Alten sollten erkennen, dass ihnen von Medienseite keine Hilfe erwÀchst. Deshalb sollten sie sich um ihres eigenen Selbstwertes willen einmischen ins gesellschaftliche, mediale und politische Geschehen.

Die Aufforderung zur Mitgestaltung ist ein dringlicher Appell. Die Gestaltung eines neuen Weltbildes darf nicht allein jenen ĂŒberlassen bleiben, die aus kurzfristigen Interessen denken und handeln.

Die Kurzdenker unserer Nation sind fĂŒr die gesamtgesellschaftliche Entwicklung ein Fluch, sie zerstören die solidarische Gemeinschaft.

Die Prinzipien der Nachhaltigkeit, der SozialvertrĂ€glichkeit und der ZukunftsvertrĂ€glichkeit bleiben auf der Strecke. Es könnte eine wesentliche Aufgabe des Alters darin liegen, den Sozialstaat gegen seine Feinde zu schĂŒtzen.

Die Alten sind eine Macht. Denn es gibt viel zu tun. Es gilt, die Zweiklassenmedizin und Zweiklassenpflege rigoros zu bekÀmpfen.

Und selbst wenn sie gesetzlich versichert sind, haben sie noch Privilegien, die die Probleme der gesetzlichen Krankenund Pflegeversicherung fĂŒr sie deutlich abmildern.

Weil dem so ist, muss eine Reform durchgesetzt werden gegen den Widerstand der privaten Krankenversicherung, gegen den Widerstand vieler Ärzte, aber ohne UnterstĂŒtzung der einflussreichsten Menschen in unserem Land, weil die in dem solidarischen System nicht mitversichert sind, weil die sich lĂ€ngst aus der solidarischen Gemeinschaft ausgeklinkt haben.

Wenn die Alten hierzulande utilitaristischen Überlegungen angelsĂ€chsischer Art die Argumentation nehmen und gesellschaftliche Bedeutung in dem Sinne gewinnen wollen, dass sie jenseits der Reproduktion auf andere Art etwas zur Erhaltung der Spezies beitragen,.

Sie mĂŒssen erkennen, dass der Zeitgeist und die Ziele der privaten Wirtschaft und der privaten Versicherungen darauf gerichtet sind, die sozialen und SolidaritĂ€t stiftenden Errungenschaften des spĂ€ten Jahrhunderts und insbesondere der 50er, 60er und 70er Jahre des Jahrhunderts zu zerstören.

Die Alten dĂŒrfen ihre Energien nicht fĂŒr TrivialitĂ€ten verplempern. Ihr Leben muss mehr sein als nur jene bedeutsamen Erinnerungen, die sie vielleicht fĂŒr ihre Enkel aufschreiben.

Die Alten können die Zukunft nicht voraussehen. Die Alten mĂŒssen ihr eigenes Leben leben, generativ und als Teil der Gemeinschaft. Oder gibt es bessere Wege?

Und haben wir die eher zunehmende Bereitschaft der BĂŒrger zu selbstbestimmtem freiwilligem sozialen Engagement als Signal zu verstehen, nicht mit noch mehr Geldmitteln, wohl aber — wie vor dem Jahrhundert — mit mehr Sachmitteln solidarisch fĂŒr Andere einzustehen, um ihren Anspruch auf soziale Teilhabe zu erfĂŒllen und dies fĂŒr den richtigen Weg zur Weiterentwicklung einer BĂŒrger- oder Zivilgesellschaft zu halten?

Bund der Pflegeversicherten e. Da wird bei solchen Gelegenheiten wie selbstverstÀndlich auch die Zufriedenheit des, immerhin Beitragszahlenden Mitglied abgefragt.

Kritik war gestern — Zufriedenheit ist heute. Der Deutsche will immer der Beste sein. Platz zwei bei einer Weltmeisterschaft empfindet er als Blamage.

Sind seine Kinder in einer Art internationalen Klassenarbeit nur mittel, quĂ€lt er die nĂ€chsten zwanzig Generationen mit all dem Wissen, das ihre Eltern nie gelernt haben, damit sie die Kinder anderer LĂ€nder ĂŒberholen mögen.

Nichts wurmt den Deutschen mehr, als zugeben zu mĂŒssen, dass andere in irgendetwas besser sind als er. Seitdem werden Einzelhandelskaufleute, BĂ€ckereifachverkĂ€uferinnen und Kaffeehauskellnerinnen in endlosen Coachings gequĂ€lt, um fortan uns Kunden mit aufgesetzter und penetranter Freundlichkeit zu quĂ€len.

Alexander Klink — Eigenes Werk. Über die SPD sagt sie z. Aber Angela Merkel könnte ein Indiz dafĂŒr sein, was ich gesagt habe.

ErhÀlt Merkel nicht vielleicht mangels wirklicher Alternative so viel Zuspruch? Das deckt sich so ziemlich mit unserer Ansicht.

Auch entfernt sich die Partei mit jedem Tag immer weiter von der Klientele fĂŒr die sie einst gestartet war: FĂŒr die Arbeitnehmer.

Was bedeutet dies fĂŒr die politische Streitkultur? Aber Koalitionen sind nicht einfach eine arithmetische Frage. Eine linke Koalition hĂ€tte eines politischen Projekts bedurft.

Vielleicht ist im Moment kein linkes Projekt möglich, da das Problem tiefer sitzt. Wir brauchen Parteien mit unterschiedlichen Programmen und echten demokratischen Alternativen.

Im Moment erleben wir eher eine postpolitische Situation, die sich in einer Krise der reprĂ€sentativen Demokratie ausdrĂŒckt.

Wovon leiten Sie das ab? Viele Protestbewegungen, die wir in letzter Zeit gesehen haben, gingen von Menschen aus, die sich nicht mehr reprĂ€sentiert fĂŒhlen.

Beschreiben Sie da nicht eigentlich die Krise des politischen Personals? Da, Linken-Chefin Katja Kipping,. Selbst wenn es einen Anker gÀbe, der in verschiedene Richtungen zeigen könnte, wÀre er Ihrem Wunsch, vorwÀrts zu kommen, nicht dienlich.

Ein GedÀchtnis, das kaum jemand teilt, ist kein kollektives. Wie sollte das einer Partei auch gelingen, deren Vorsitzende nicht einmal sagen kann, was sie selbst denkt?

Damit will ich nicht etwa auf eine spannende Debatte aufmerksam machen, aber verdeutlichen, dass von der Parteispitze ebenfalls nichts zu erwarten ist.

Die AusfĂŒhrungen von Kipping und Riexinger gehen vollkommen an der RealitĂ€t vorbei und nehmen die Probleme der Partei nicht einmal wahr.

Sie sind nicht ansatzweise was sie zu sein vorgeben: eine strategische Orientierung. Sehr konkret wird es nur, wenn darum geht, den Parteiapparat als Wahlkampfmaschine fit zu machen.

Das können sie sich aber eigentlich schenken, denn fĂŒr diese Aufgaben wird bald nur noch hauptamtliches Personal zur VerfĂŒgung stehen und denen brauchen sie keine Strategiepapiere schreiben.

Es genĂŒgen einfache Arbeitsanweisungen. Abgelegt unter Bayern , Feuilleton , P. Und, wenn das nicht einmal mehr zu einem finanziellen Fass ohne Boden, fĂŒr den finanzschwachen Landesverband der Linken an der Saar wird?

Alles schon einmal gewesen, oder? Festellen möchten wir auch, nun Ende Januar erst den zweiten Neujahrsempfang im Saarland erlebt zu haben.

Bis Ende Dezember verbleibt also noch reichlich Zeit fĂŒr Weitere. Barbara Spaniol von den Linken tritt am Mai bei der Wahl zum OberbĂŒrgermeister der Stadt Homburg an.

Dies kĂŒndigte sie im Rahmen des Neujahrsempfangs ihrer Partei am Dienstagabend im voll besetzten Saalbau an. Bis August gehörte die in Erbach lebende Spaniol den GrĂŒnen an, fĂŒr die sie schon einmal fĂŒr das Amt des Homburger OberbĂŒrgermeisters kandidierte.

Mai fĂŒr die Wahl zum OberbĂŒrgermeister. Fotoquelle: Wikipedia — Fotograf Bourne and Shepherd. Diese Bild- oder Mediendatei ist gemeinfrei , weil ihre urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist.

Statistik, als eine der Staatswissenschaften, ist mit Zahlen, SĂ€ulen, Tannenbaum- und Pyramidenformen permanent prĂ€sent und erhebt Anspruch auf PrĂ€zision und GlaubwĂŒrdigkeit.

Politiker, Medien, BĂŒrger, selbst unsere Intellektuellen glauben daran. Alle sind sich einig darĂŒber, dass gravierende Einschnitte ins Sozialsystem unvermeidlich und ein Akt weiser Voraussicht sind.

Herr Bosbach nimmt es genau. Wir treffen uns im Kölner Hauptbahnhof, Erkennungszeichen: eine taz. Zutritt ist, vorbei an kontrollierendem Personal, nur fĂŒr Kunden der 1.

Klasse gestattet und fĂŒr solche, die jĂ€hrlich 2. Letzteres trifft auf Herrn Bosbach zu. Ich hingegen, mit normalem Ticket, bin als DB-Kunde plötzlich einsortiert in die 3.

Klasse und darf nur als Gast hinein, um in den roten Kunstledersesseln der 2. Klasse kostenlos einen Automatenkaffee zu trinken, wÀhrend es nebenan in der 1.

Klasse Bedienung und Snacks gibt. Einen öffentlichen Warteraum ĂŒbrigens sucht man heutzutage auf unseren Bahnhöfen meist vergeblich.

Erstellt von Uli Gellermann am So nebenbei gab es jĂŒngst einen fundamentalen, aber kaum beachteten Kurswechsel in der deutschen Aussenpolitik.

Also wĂ€re eigentlich alles klar mit dem Asyl fĂŒr den verdienstvollen Whistleblower. Wenn es da nicht eine EinschrĂ€nkung gĂ€be, den Absatz 2 im selben Grundgesetz-Artikel.

Zeitgleich erwÀgt der Generalbundesanwalt Ermittlungen wegen des ausgespÀhten Handys der Kanzlerin.

Nicht wegen der Millionen anderer Deutscher, deren persönliche Daten in Obamas dunklem Keller lagern. Doch immerhin, es werden Ermittlungen gegen die NSA erwogen.

Wenn der Generalbundesanwalt es ernst meint, muss er mit Snowden reden. Auf dem Boden der Bundesrepublik.

Man darf gespannt sein, wie der Antrag Snowdens auf Aysl beim Bundesamt fĂŒr Migration und FlĂŒchtlinge aufgenommen wird.

Vielleicht fĂ€hrt er, um dem Grundgesetz genĂŒge zu tun, nun doch nach Sotschi. Doch wĂ€hrend das amtliche Deutschland mit der Besserung des russischen Images beschĂ€ftigt war, hĂ€tte das erste deutsche TV-Programm, beinahe, fast, ungefĂ€hr, die Ehre der deutschen Medien gerettet: Es gab ein Snowden-Interview.

Vorgeblich aus rechtlichen GrĂŒnden. Man ist behutsam wenn es um die USA geht. Aber vielleicht ist ja das nĂ€chste Interview mit Wladimir Putin.

Der könnte dann Fragen zum Asylrecht beantworten. Russian President Dmitry Medvedev with U. President George W. NatĂŒrlich behĂ€lt er sein Mandat und erzĂ€hlt ĂŒber die UmstĂ€nde welche ihn zu diesen Wechsel bewogen haben.

Sie sind nicht mehr zÀhlbar, die vielen Verluste in den RÀten und Fraktionen auf Gemeinde- und Kreisebene. Bundesweit haben sich unterdessen sicher weit mehr als Fraktionen zerlegt.

Entsprechend werden auch die zukĂŒnftigen Wahlerfolge bei den anstehenden Kommunalwahlen ausfallen. Denn die WĂ€hler hatten sich sicherlich einiges mehr aus der Partei erhofft.

Paukenschlag im Steller Gemeinderat! Manfred Leschinski hat zum Damit ist die Links-Partei raus dem Gemeinderat.

Dennoch nennt er einige GrĂŒnde fĂŒr seinen politischen Sinneswechsel. Das hat Kraft gekostet. Aber das ist schon immer so gewesen.

Zuerst wird hemmungslos alles zerstört was andere mĂŒhsam aufgebaut haben und dann sind andere daran Schuld wenn die Erfolge ausbleiben, wenn nichts mehr geht.

Sehr wahrscheinlich wegen Mangel an Masse. Und da baut kluger Mann vorsichtshalber schon einmal vor. Denn Wahlniederlagen beschÀdigen das Image der Macher und offenbaren das nicht Können.

Sollte er nun lieber einmal zeigen was er kann. Was er nicht kann hat sich mittlerweile Bundesweit herumgesprochen. Das ist jetzt erst der Anfang, warten wir einmal das Ende ab.

AuffÀllig auch hier wieder. Von den Leuten mit denen wir in Kontakt sind haben wir dergleichen Klagen noch nicht gehört. Die gehen dort in eine andere Richtung.

So gab es schon einmal Zeiten das Menschen stolz waren links zu denken. Wer mag wohl daran Schuld haben wenn Merk sich nun beschwert das viele Angst haben sich outen zu mĂŒssen?

MĂ€rz von den Behörden gezielt behindert wird. Wie sieht das in der Praxis aus? In kleineren StĂ€dten und Gemeinden z. Unterschriften mĂŒssen persönlich unter Vorlage des Ausweises im Rathaus abgegeben werden.

Die Lage verschlimmert sich von Wahl zu Wahl: Jetzt dĂŒrfen wir beispielsweise nicht einmal mehr die Bevölkerung in der NĂ€he der RathĂ€user und BĂŒrgerbĂŒros auffordern, hineinzugehen und fĂŒr uns zu unterschreiben.

All das sind kleine Nadelstiche, das wird von Verwaltung zu Verwaltung unterschiedlich gehandhabt. Wir dĂŒrfen Unterschriftswillige nicht einmal mehr begleiten, um ihnen zu zeigen, in welchen RĂ€umen sie unterzeichnen können.

Das sind unertrĂ€gliche ZustĂ€nde, die offenbar BĂŒrger dazu bringen sollen zu sagen: Das mach ich lieber nicht.

All dies erweckt den Eindruck — die da oben wollen unter sich bleiben. Sind das spezifisch bayerische VerhĂ€ltnisse — wie ist es denn in anderen BundeslĂ€ndern?

Eine Person, welche in der Partei-Hierarchie als Geste einer Befreiung nach unten durchgereicht wurde. Oh ja, MĂ€nner leben in Westfalen scheinbar sehr gefĂ€hrlich und sehen sich hilflos den PrĂŒgeltiraden ihrer Frauen ausgesetzt.

Ob das dann unbedingt an den dortigen Frauen liegen mag, können wir so nicht nachvollziehen. Obwohl, die MdB a.

GefĂŒrchtet wurde sie sogar von den verschiedenen Polizeistaffeln, welche sie manchmal einfingen, auch ohne dass sie denn nun als Steinwerferin in Erscheinung getreten wĂ€re.

An und fĂŒr sich schreibt die Satzung als Platzierung ja den Wahlmodus 1. Frau, 2. Frau usw. Darum stieg Knut Vöcking ja erst in den jetzigen Kreistag ein, nachdem die weibliche Platzhalterin zurĂŒckgetreten war.

Aber bei verdienten MĂ€nner, welche zudem so weit anreisten, um endlich wichtig zu werden, wird dann nicht so genau hingesehen.

Jemandem, dem es gelingen könnte, die Ideologie der Partei auch entsprechend zu vertreten. Hier fĂ€llt uns zur Zeit nur der Gewerkschafter Hans-JĂŒrgen Lenzer ein, welcher aber auch diesmal wohl wieder selbstlos verzichtete und sich mit einem StĂŒck Trockenbrot auf der Hand begnĂŒgte.

Ja, aber genau so geht echter Sozialismus. Die Wahlversammlung am Samstagnachmittag im Ahlener BĂŒrgerzentrum hatte zuvor beschlossen, dass die Reserveliste zwölf PlĂ€tze haben wird, und dass die Frauenquote greift.

Am Mittag hatte es bereits eine Mitgliederversammlung zur Beratung des Kreiswahlprogramms gegeben.

Und so war es auch. Da zahlreiche ÄnderungsantrĂ€ge vorlagen, wurde ĂŒber einige Punkte lange gesprochen. Die gleiche Person also welche spĂ€ter den Hartz EmpfĂ€ngern erklĂ€rte wie Geld zu sparen sei und der Gleiche welcher auf die Vielzahl muslimischer GemĂŒsestĂ€nde aufmerksam machte.

Es ist an der Zeit, dass die Verantwortlichen fĂŒr angerichtete SchĂ€den auch in Haftung genommen werden können.

Mit ihren rund 3. Im Jahr hatten die Verkehrsbetriebe allerdings eine abgehobene Idee: Das Unternehmen sollte an den FinanzmÀrkten mitspekulieren und damit im besten Fall einen Gewinn von 7,8 Millionen Dollar etwa 5,7 Millionen Euro machen.

Fotoquelle: Wikipedia — Author Aazarus. In den AnfĂ€ngen sammelte sich eine vielfĂ€ltige Mischung, und es hĂ€tte eine lebendige und wirkungsmĂ€chtige Partei werden können, die endlich die so dringend erforderliche Alternative zum Kapitalismus wieder zum gesellschaftlichen Thema macht.

Es hĂ€tte. FĂŒr mich war dieses Mandat immer genau das, was der Begriff besagt: ein Auftrag. Keine PfrĂŒnde als Belohnung wofĂŒr auch immer, sondern die Aufgabe, WidersprĂŒche aufzuzeigen, den Finger in die Wunde zu legen, auszusprechen, was ist und nicht die komfortable Fassade einer wohlhabenden, eitlen Stadt unangestastet zu lassen.

Die Grausamkeiten verbergen sich in MĂŒnchen hinter einem wohlwollenden Gesicht, und es braucht viel Aufmerksamkeit und starke GrundsĂ€tze, um hinter einer mit fĂŒrsorglichem Ton vorgetragenen Abqualifizierung von ALG II-Beziehern als doch irgendwie sĂ€mtlich beschĂ€digten Personen die VerhĂŒllung von Diskriminierung zu erkennen weil weder Menschen ĂŒber 50 noch Alleinerziehende einen Schaden haben oder in einem Satz in einer Beschlussvorlage den Versuch zu ertappen, die Grenzen fĂŒr Ein-Euro-Jobs zu kippen.

Hinter scheinbar verstĂ€ndnisvoller Rhetorik verbergen sich tief reaktionĂ€re Positionen, die nur gelegentlich, etwa bei Udes Schulterschluss mit Seehofer zum Hungerstreik der FlĂŒchtlinge, sichtbar an die OberflĂ€che treten.

Aufgabe linker Politik muss es sein, den Abstand zwischen den VerkĂŒndungen und der Wirklichkeit kenntlich zu machen, sei es beim Umgang mit der Wohnungslosigkeit oder beim Einkochen der politischen Bildung weg von der SelbstermĂ€chtigung hin zu staatsregierungskompatiblen WissenshĂ€ppchen.

Ich meine, ich habe diese Aufgabe erfĂŒllt, mit der gebotenen Klarheit. Und ich gebe zu, auch mit VergnĂŒgen. Allerdings war diese politische Arbeit schon lĂ€nger eine, die nur noch auf sich selbst beruhte.

Über Jahre hinweg gab es in diesem Kreisverband kein Interesse an kommunalpolitischen Themen, höchstens mal die Aufforderung des Kreisvorstands, ihm in kleinen verdaulichen HĂ€ppchen vorzulegen, was im Stadtrat so passiert, weil es so anstrengend sei, das unserer Internetseite oder der Zeitschrift zu entnehmen.

Es gab nie eine Aufforderung, bestimmte Themen einzubringen, geschweige denn eine kontinuierliche Debatte auf Kreisebene ĂŒber die Richtung der kommunalpolitischen Arbeit.

Es gab auch keine ausformulierte Kritik. Von politischen Initiativen auf Bezirksebene, die einmal das Ziel waren, als wir die OrtsverbĂ€nde einfĂŒhrten mit wir meine ich den damaligen WASG-Vorstand , ganz zu schweigen.

Politik im Sinne einer Entwicklung von Inhalten findet nicht statt, selbst das Kommunalwahlprogramm, das heute hier beschlossen werden soll, wĂ€re ohne die FederfĂŒhrung der Stadtratsgruppe nicht einmal mehr entstanden.

Verglichen mit den Möglichkeiten eines Mitglieds dieser Partei ist man im Stadtrat in einer privilegierten Position. Nicht nur im Kreis, im ganzen Landesverband gilt das sonst als Vorrecht der Bundestagsabgeordneten, sofern diese sich fĂŒr Inhalte hergeben; es gibt weder funktionsfĂ€hige Landesarbeitsgemeinschaften noch irgendein Medium, in dem Debatten stattfinden; das Beschlusswesen, das inhaltliche RĂŒckgrat einer Partei, ist so tot, dass ein ganzer Landesparteitag ohne inhaltliche AntrĂ€ge stattfindet, als wĂŒrde im Land oder in der Welt nichts mehr geschehen.

Aber das war schon am lauwarmen Engagement zum Versammlungsrecht im Jahr erkennbar; wer da nicht aufschreit, ist weitgehend schmerzunempfindlich.

Das ist alles kein Problem. Die politische Rendite, das Vertrauen, das wir durch die Stadtratsarbeit der vergangenen Jahre erworben haben, das wird mal eben mit dem Arsch eingerissen.

Hauptsache, es sagt niemand mehr etwas gegen unsere tollen Bundestagsabgeordneten. Damit mag sie recht haben. Und es ist mir auch egal, ob das deshalb ist, weil ich in das Weibchenschema nicht passe, weil ich gerne selber denke oder eine politische Partei nicht als Wellnesspool sehe, in dem sich alle liebhaben mĂŒssen.

Was ich nicht ertrage, ist, in der unverhohlenen Freude darĂŒber, mir und meinen in Sippenhaft genommenen Töchtern die Perspektive Hartz IV zu eröffnen, die Fratze der selben rohen BĂŒrgerlichkeit zu erblicken, die diese Gesellschaft verwĂŒstet.

Die völlige UnfĂ€higkeit zur Kritik, die tiefe Übereinstimmung mit den bestehenden VerhĂ€ltnissen, die von Begriffen wie SelbstermĂ€chtigung und SolidaritĂ€t nur noch bigotte WorthĂŒlsen ĂŒbrig lĂ€sst.

Das herrschende Denken, das bekanntlich das Denken der Herrschenden ist, lÀsst sich nur durch bestÀndiges Hinterfragen aus den Köpfen vertreiben.

Obrigkeiten stets kritisch zu betrachten, das ist die erste Schlussfolgerung, die eine frĂŒhere Generation aus der deutschen Vergangenheit gezogen hat.

Da fĂ€llt dann eine Einladung zu einem Film mit JĂŒrgen ElsĂ€sser gar nicht mehr besonders auf, zumal die FĂ€higkeit, sich kritisch mit irgend etwas auseinanderzusetzen, nicht gefragt ist.

Auf diesem Boden kann nichts Linkes mehr wachsen. Mitten in der tiefsten Krise seit sechzig Jahren, hier, im Herzen der Bestie, ist eine linke Antwort nötiger denn je.

In einem Deutschland, dessen ArbeitsplÀtze gesichert werden, indem man griechischen Rentnern das Essen und portugiesischen Arbeitern den Lohn nimmt, das schon so tief in den Nationalismus abgesunken ist, dass selbst Gysi in seiner Rede zur NSA eine lupenrein rechte Argumentation liefert, ohne jeden Aufschrei, brÀuchte es eine Stimme von Liebknechtscher SchÀrfe.

Daher beende ich mit dem heutigen Tag meine Mitgliedschaft in dieser Partei. Fakt ist, dass von der Bundesschiedskommission ein Beschluss der Landesschiedskommission von Mecklenburg-Vorpommern aufgehoben wurde.

Damit sind die Versuche eines Landesvorstand, den Kreisverband Stralsund, gegen den Willen der KV-Mitglieder zwangsfusionieren zu wollen, endgĂŒltig gescheitert.

Dieser Streit belastete den KV schon seit mehreren Jahren und womöglich bedurfte es der Grundreinigung einer Bundesschieds-Kommission um ĂŒberhaupt erst eine solche Entscheidung zu ermöglichen.

Liegt doch der Verdacht nahe dass erst ein selbstverliebter, richtender Laberkopf, sowie eine ehemals durch die Stasi versteuerte AnwÀltin verscheucht werden mussten, bevor die Bundesschiedskommission ihren Aufgaben gerecht werden konnte.

Aber nun, so sehen wir, dass ein steter Tropfen letztendlich doch den Stein höhlt. Auch wenn dieser tief in vielen Köpfen verankert schien.

Vielleicht gaben sich hier Einige die MĂŒhe wirklich einmal beide Seiten entsprechend anzuhören? Im parteiinternen Streit der Linken um Verbandsstrukturen in Mecklenburg-Vorpommern hat die Bundesschiedskomission der Partei BeschlĂŒsse der Landesschiedskommission aufgehoben.

Damit seien die seit Jahren vom Landesvorstand betriebenen Versuche, den Kreisverband Stralsund gegen den Willen seiner Mitglieder mit dem Kreisverband Vorpommern-RĂŒgen zu fusionieren, endgĂŒltig gescheitert, teilte der Kreisverband Stralsund am Sonntag mit.

Abgelegt unter Meck - Pommern , P. Obwohl in Oberhausen wohnend, in Bottrop aktiv, musste GĂŒnter natĂŒrlich wieder einmal versuchen auf einem Trittbrett mitzufahren.

Wie bei der Bottroper Aktion der BĂŒrger fĂŒr das Stenkhoffbad auch. Der Macher muss ĂŒberall im Vordergrund stehen. Hier nun die Mail:.

Der Verantwortliche fĂŒr dieses Bild , mehr ist es ja nicht, ist Sahin Aydin. Zu dem Bild, und dem neuen Supermitglied, weil unnötig, kein Wort von mir.

Ärgerlich ist allerdings, wenn ein Moderator offensichtlich den Worten seines Herrn und Meisters immer noch folge leistet und Kommentare nicht veröffentlicht.

Das Kommentare freigeschaltet werden mĂŒssen, ist die Folge auf den Ausrutscher des G. Blocks im Dezember 13 und macht sich jetzt bezahlt. Dieser Meister GĂŒnter Blocks geb.

Die Machenschaft des GĂŒnter Blocks geb. Heidemann, von ihm verfasste Artikel verschwinden zu lassen, ist bekannt und wurde auch in diesem Jahr schon durchgezogen.

Deshalb wird eine Kopie wie hier in der WAZ zu lesen , sofort mitgeliefert. Hier nun mein gelöschter Kommentar:.

Wer meint dieser zitierte Satz, wĂŒrde aus Deutschlands dunkelster Zeit, aus von vor , stammen, der irrt. Heidemann, wohnhaft in Oberhausen geschrieben.

FĂŒr Menschen die einen solchen an Dummheit nicht zu ĂŒberbietenden Satz, vielleicht ist es aber keine Dummheit, sondern diese menschenverachtende Aussage ist seine Meinung, es gab ja schon einmal eine Partei die sozialistisch, mit der Erweiterung National, im Logo hatten von sich geben, ist im politischen Bottrop kein Platz.

Von den ĂŒbrigen, an dem BĂŒrgerbegehren beteiligten, Parteien, erwarte ich eine klare Distanzierung, von dem, von Blocks gemachtem Machwerk.

Eine solche Aussage hat nichts mit dem BĂŒrgerbegehren zu tun. Quellen: Die Linke Bottrop. Herr Gysi, die Linkspartei schafft es nur mit Streit in die Zeitungen.

Ein kleiner redaktioneller Eingriff, und alles ist wieder gut? Ich teile Ihre EinschĂ€tzung, dass die Medien leider immer nur dann ĂŒber uns berichten, wenn wir Streit haben.

Diesen Streit aber halte ich nicht fĂŒr gravierend. Wir sind uns in der Europapolitik zu 95 Prozent einig.

Und es gibt ein paar Differenzen. Der Satz ist unglĂŒcklich, der muss nicht sein, der wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit vom Parteitag korrigiert werden.

Man glaubt gern, dass die Sachen besonders wahr werden, wenn man sie besonders scharf formuliert. Das wird aber von der Bevölkerung oft gar nicht so empfunden.

Insgesamt ist das Programm aber klar europafreundlich. Dass sie sich jetzt verstĂ€rkt um militĂ€rische Fragen kĂŒmmern will, sollte eigentlich gar nicht ihre Aufgabe sein.

Es gibt zwei Arten, Politik zu beobachten. Die eine Àhnelt dem, was ein Sportreporter macht: Am Spielfeldrand sitzend, betrachtet er das Geschehen aus sicherer Halbdistanz und identifiziert Sieger und Verlierer.

In Deutschland ist das sehr verbreitet, im Journalismus sowieso. Die andere Art der Beobachtung verfolgt nicht Personen, sondern Ideen.

Bei dieser Sicht ist der Sieg nicht dann erreicht, wenn eine Person etwas geschafft hat, sondern wenn sich eine Idee durchsetzt.

Was bei der ersten Betrachtungsweise nach einem Sieg aussieht, kann in Wahrheit eine Niederlage sein. Die Niederlage einer Idee. Fotoquelle: Wikipedia — Urheber Prabhat kumar verma.

Unterdessen kommen vor allem auf Grund des rasanten Anstiegs und der mittlerweile durchaus relevanten Anzahl der Zeichner Zweifel an der Petition auf.

Wir glauben eher nicht. Das akzeptiere sie. Wie das Blatt weiter schreibt, sei der Anruf des Moderators bei Wagenknecht bereits am Mittwochnachmittag erfolgt.

Markus Lanz bei der so genannten Lanz-Challenge. Ailura — Eigenes Werk. Abgelegt unter Feuilleton , Medien , P. Und fĂŒr einen Moment wird ihm bewusst was er ist: Ein billiger SchwĂ€tzer, eine intellektuelle Eintagsfliege, einer, der dieser Frau im roten Kleid nicht das Wasser reichen kann.

Und weil das so ist, sagt sich der Markus Lanz, mache ich die Sahra Wagenknecht jetzt fertig. Denn bisher, wann immer er sich in seinen Diskussionsrunden mit der Bundestagsabgeordneten auf ein GesprÀch eingelassen hatte, ist er mit eingezogenem Schwanz nach Hause gegangen.

Zuletzt in einer Debatte um die MillionÀrsteuer, da nahm er zwar die Brechstange und fragte, ob denn sie selbst oder noch mehr Oskar Lafontaine verblödet wÀren, aber auch in dieser Runde war er mal wieder nur peinlich.

Wer solche Summen einsackt, der hat was zu verteidigen. Es sind nur noch wenige Monate bis zu den Europawahlen. Und es sieht nicht nach einem guten Ergebnis fĂŒr die Parteien aus, die seit Jahr und Tag in den RundfunkrĂ€ten sitzen.

NatĂŒrlich ruft von denen keiner den Lanz an und vergibt AuftrĂ€ge. Noch steht die KĂŒndigung nicht ins Haus, aber wenn er jetzt die Wagenknecht fertig macht, das gibt dann Bonuspunkte.

Aber selbst dafĂŒr, trotz eines starken Senders im RĂŒcken und assistiert vom Sternautor Hans-Ulrich Jörges, reichten die paar Gramm grauer Zellen nicht, ĂŒber die Lanz verfĂŒgt.

Und Lanz ist das Gesicht der Kampagne. Als Sahra Wagenknecht, mal wieder von einem entfesselten Lanz unterbrochen worden war, redet sie ĂŒber den schnellen Wechsel aus RegierungsĂ€mtern in die Wirtschaft.

Darauf fiel dem testosterongesteuerten Moderater, dessen Publikum der Wagenknecht applaudierte, ein: Das ist doch Populismus.

Damit das ZDF seinem Publikum endlich mal zuhört und sich von Lanz trennt, gibt es eine wunderbare Petition, die inzwischen deutlich mehr als Es ist geradezu ein Akt der Sozialhygiene diese Petition zu unterschreiben.

Abgelegt unter Medien , P. Hier ein Artikel aus WĂŒrzburg. In Verbindung mit diesem Artikel erreichten uns auch einige Mails, wobei wir der Bitte um Verbreitung gerne entsprechen.

Ortsvorstand zeigt Landesvorstand an. Zwei Monate vor der Stadtratswahl sorgt die Linkspartei fĂŒr Verwirrung. Diese Allianz bedeutet fĂŒr WĂŒrzburg 21, dass zur Zulassung zur Wahl keine UnterstĂŒtzerstimmen beschafft werden mĂŒssen, denn die Linkspartei ist bereits im Stadtrat vertreten.

Andererseits beschloss der Linken-Kreisparteitag am Januar mit elf gegen zehn Stimmen, ohne WĂŒrzburg 21 zur Wahl anzutreten.

An diesem Mittwochabend trafen sich die Parteimitglieder zur Aufstellungsversammlung. Sie war bei Redaktionsschluss noch nicht beendet.

Januar beweist genau das Gegenteil! Am kommenden Samstag bin ich bei der Schiko in NĂŒrnberg zu Gast. Ich beantrage, die Aufstellungsversammlung fĂŒr den Stadtrat fĂŒr ungĂŒltig zu erklĂ€ren.

Grund ; Ich wurde nicht eingeladen. Ich wohne in MĂŒnchen, bin aber im KV Augsburg gemeldet. Es ist unfassbar, wie die sog.

Wenn am Samstag keine Einigung erzielt wird, beantrage ich vor dem Landgericht MĂŒnchen eine einstweilige VerfĂŒgung.

Mindestens 10 Genossinnen und Genossen wurden ebenfalls nicht eingeladen. Ich habe keine Lust, die UnfĂ€higkeit des MĂŒnchner Kreisvorstands auszubaden.

Es wird immer schlimmer. Am Wenn ich Deine Mail so lese, dann haben Sie dich bereits verarscht, denn der Samstag als Schiko-Termin ist bereits zu spÀt.

Der letztmögliche Abgabetermin fĂŒr eine Kommunalliste ist Donnerstag Uhr. Januar schrieb K. Aber dass sie gutwillige und gutglĂ€ubige Mitglieder verarschen, ist leider auch nichts neues.

Januar schrieb M. Ich bin auch dafĂŒr öffentlich, die Verantwortlichen bezĂŒglich ihrer Aktionen anzugreifen. Ich rate aber dringlich davon ab, vor bĂŒrgerliche Gerichte zu ziehen.

Denn erstens ist eine Klage gar nicht mehr möglich und zweitens wĂ€re eine Klage fĂŒr uns verheerend. Was uns fehlt ist eine landesweit verabschiedete politische Plattform der AKL.

Die Folge ist, jeder macht was er will, die EINEN schlafen und meckern, andere treten aus, wieder andere wollen klagen, Dies alles individuell ohne politisch gemeinsame Basis.

Nebenbei bemerkt halte ich die Einschaltung von Gerichten in diesem Zusammenhang fĂŒr völlig unzulĂ€ssig. Dennoch ist es politisch richtig, dass es eine Stadtratsliste gibt.

Alles andere ist falsch und verderblich. Angenommen was ich nicht glaube es gelingt Dieter, die Kandidatur per Gericht zu verhindern- was ist damit gewonnen?

Denn dadurch wĂŒrden sie mehr Stimmen bekommen. Ich schlage schnellstens ein politisches Treffen der AKL vor, um sich organisatorisch und politisch neu aufzustellen.

Auch ich halte es wichtig, dass es linke StadtrÀte in Bayern gibt und wir haben sehr gute, z. Gute StadtrÀte ebenso wie unsere guten GemeinderÀte sind ein wichtiges AushÀngeschild im Land, oft wichtiger noch als Bundestagsabgeordnete, denn sie sind die Gesichter vor Ort.

Das was sie tun und wofĂŒr sie stehen, wird von den Menschen konkret wahrgenommen. Das bedeutet aber auch, dass je nach dem wer Stadtrat ist, es geschehen kann, dass die Person der Partei auch schaden kann.

Die Frage, ob Gerichte eingeschaltet werden sollen oder nicht hat uns alle schon so oft beschÀftigt und in der Regel haben wir immer gesagt: bloss nicht, weil es der Partei schadet.

Was oft, wenn auch nicht immer, stimmt. Der Schaden, den Kriminelle dabei anrichten wĂŒrden, die mit ihren kriminellen Machenschaften das Vertrauen von Menschen in unsere Partei zerstören, kann dann u.

Dies alles ist natĂŒrlich sehr theoretisch, ob so etwas in Bayern auf Leute unserer Partei zutrifft, dazu kann sich jede und jeder selbst eine Meinung bilden, sollte das nicht schon lĂ€ngst geschehen sein.

Ich persönlich wÀre sehr froh, wenn wir noch viel mehr gute StadtrÀtInnen, GemeinderÀtInnen, Landtags- und Bundestagsabgeordnete bekÀmen und vor allem ganz viel mehr Mitglieder.

Martina Tiedens zu verwenden um uns herum, dass Menschen nur noch als Verbrauchsartikel sieht und die ihr eigenes Fortkommen ĂŒber das Wohl Aller stellen.

Einige Mitglieder des Kvst fĂŒhren sich wie Feudalherren bzw. Frauen auf. Eine hysterisch keifende sog. Bericht eines anwesenden Genossen.

Ich hÀtte niemals gedacht, das es nach Wendls Abgang noch schlimmer kommt. Diesem Kvst werden Grenzen gesetzt, das steht fest.

Ich bin wirklich froh, in Augsburg gelandet zu sein, wo noch nie jemand die Beratung gestört hat. Wir sind möglichst frei von erschwerenden Hierarchien und das ganze Paket scheint bei den Mitarbeitern anzukommen, sonst wÀren sie ja weg.

Stimmt also. Dann kannst du insgesamt den Studenten in MĂŒnster also empfehlen, sich mal bei dir zu melden? Auf jeden Fall, einfach eine Kurzbewerbung per.

Angehende Lehramtsdesignerin! An der Berufsschule werde ich spÀter unterrichten. Wie kommt eine angehende Lehramtsdesignerin dazu, Kunden-. Wir nicht, denn genau das wollen wir!

Das fand ich so genial, da habe ich direkt gedacht, dass alles, was man an mir immer moniert und belÀchelt nun auch noch bezahlt werden soll.

Da muss ich hin! Du kriegst also fĂŒr dein Laster Geld? Oder sagen wir besser, fĂŒr mein Talent kriege ich das Geld.

Und dein Studium schaffst du noch locker nebenher? Ich kann auch ganz leger zur Arbeit erscheinen, wĂŒrde ich hier im Aufzug ankreuzen, pardon, im Anzug aufkreuzen mĂŒssen, wĂŒrde ich mich nicht wohlfĂŒhlen.

Vollzeit, vierzig Stunden die Woche. Ich bin Kommunikationstrainer, kĂŒmmere mich da um ganz viele SchĂ€fchen in verschiedensten Projekten.

Zurzeit aber bin ich freigestellter, stellvertretender Betriebsratsvorsitzender. Das ist so der Hauptpart. Aber ich bin trotzdem noch im alten Job tÀtig, also Kommunikationstrainer.

Das ist zwar nur noch ein kleiner Teil meiner Arbeit, aber trotzdem bin ich noch mit dabei. Und was machst du als Kommunikationstrainer?

Du schulst neue Mitarbeiter? Schulungen fĂŒr neue Leute nicht, aber ich betreue Kollegen, die schon lĂ€nger dabei sind und vielleicht. Hilfe oder UnterstĂŒtzung in ihrem Job brauchen.

Auch neue Ideen entwickle ich in dem Zusammenhang. Seit September , also fast drei Jahre. Dann scheinst auch du ganz zufrieden zu sein? Auch mit 36 Jahren fĂŒhle ich mich hier nicht als alter Sack.

Sagen wir mal, zwei Drittel davon kenne ich persönlich. Das bleibt aber als Betriebsrat und bei der Zeit, die ich schon hier bin, nicht aus, da kennt man die meisten.

Was macht denn der private Stefan? Seit circa vier Jahren. Das ist problemlos miteinander vereinbar. Hello Alice. Holland ist dein Heimatland, was hat dich hierher verschlagen?

Das stimmt. Aber als ich fĂŒr eine Firma in Venlo gearbeitet habe, da habe ich jemanden kennengelernt, aber der war von der Filiale in MĂŒnster und deshalb bin ich umgezogen.

Seit Februar bin ich nun hier. Das kann alles sein. Manchmal ist es so. Aber meistens sind das eher Probleme mit Be-. Auch der Versand, wie lange dauert das noch?

Rufen denn immer ausgerechnet HollÀnderinnen bei dir an? Nein, auch aus Belgien. Und wir haben auch noch eine französische Kollegin. Bestellst du selber auch bei deinem Kunden oder ist die Frage zu intim?

Och, die ist nicht zu intim. Ich bestelle, glaube ich, sogar jede Woche selber dort. Die haben ja nicht nur Dessous, sondern auch Pyjamas und so.

Aha, das verstehe ich natĂŒrlich. Nein, dann rufe ich einen Kollegen an, aber das dann quer durch den Raum. Aber ich habe bis jetzt noch kein Problem gehabt.

Hallo Fabio, Fabio Gunnemann. Deinen Nachnamen erwartet man bei dem Vornamen zunÀchst nicht gerade. Genau, das ist erstmal verwunderlich.

Ich bin halb Italiener, halb Kroate und meine Mutter hat dann nochmal geheiratet, einen Westfalen und daher dieser typisch westfÀlische Nachname. Ich habe den damals mit angenommen.

Ich gebe. Sprichst du viele Sprachen? Italienisch, kroatisch und Italienisch nicht mehr so gut, verstehen auch nicht wirklich mehr viel. Aber Kroatisch spreche ich noch und verstehe auch fast alles genau.

Du bist also Schauspieler. Kannst du diese FĂ€higkeit in deinem Job fĂŒr den Telefonanbieter einsetzen? Wenn man da einen ehrlichen Weg fĂ€hrt, ist man da ganz gut mit dabei.

Was fĂŒr einen Schauspieler natĂŒrlich total interessant ist. Einfach auch mit Menschen mit verschiedensten MentalitĂ€ten konfrontiert zu sein und dann mit denen ein GesprĂ€ch zu fĂŒhren, dass die sagen, war in Ordnung, war gut.

Nein, das nicht. Genau die. Ich bin nicht in einem Studium, aber ich bewerbe mich ab Herbst dieses Jahres an allen deutschen Schauspielschulen.

Und man benötigt immer einen zeitlichen Vorlauf, um all die Monologe einzustudieren —. Wieviel arbeitest du hier?

Oh, so 5 Stunden am Tag. In welcher Etage arbeitest du? Gott sei Dank in der elften, also ganz oben. Eine wunderschöne Aussicht ĂŒber ganz MĂŒnster.

Ich werde auch von allen immer belÀchelt, weil ich die Treppen. Nicht weil ich Angst habe, aber das ist gut zum Wachwerden.

Dann hast du ja noch viele Tage vor dir! Aber sag mal, was musst du denn nun genau tun in deinem Job?

Mich rufen Kunden an, die Fragen zu Tarifen haben oder zu neuen Optionen, die buchbar sind. Auch Neukunden rufen mich an. Das ist total unterschiedlich.

Oder es ruft eine Mutter an, die hat ihren Sohn daneben sitzen, und sie versucht, das Guthaben aufzuladen und das funktioniert nicht.

Und da helfe ich eben am Telefon aus. Dass Leute anrufen, weil sie gefrustet sind, kann ich mir vorstellen.

Aber rufen auch Leute an, um mal zu loben? Oh ja, das kommt vor. Allerdings meistens nicht nur, um zu loben, das wÀre traumhaft.

Aber man wird dann auch auf diese Weise belohnt, dass Leute sich fĂŒr die Hilfe bedanken. Privat schreibt sie liebend und gerne ihren absolut lesenswerten Blog www.

Was musst du denn da so alles tun? Was sind denn die GrĂŒnde fĂŒr KĂŒndigungen? Ganz unterschiedlich, manche haben Angst gehabt, dass die Bundesliga nicht mehr im Paket enthalten ist, andere, weil sie ein gĂŒnstigeres Angebot haben wollen.

Wie ist der Ablauf bei deiner Arbeit? Auf meinem Monitor ploppt ein Name, ein Auftrag auf. Dann rufe ich da an — wir wĂ€hlen nicht per Hand, sondern haben ein Durchwahlsystem, Dialer nennt sich das — und mache ein schönes Angebot.

Freuen die Leute sich, wenn du anrufst? TatsÀchlich die meisten. Arbeitest du hier Vollzeit? Ich arbeite Vollzeit, allerdings nur auf StundenBasis.

Volle 25 Stunden also. Also bist du ein Opfer oder könnte man sagen, Schicksal als Chance? Schicksal als Chance, auf jeden Fall.

Denn nach dem Abbruch habe ich mich hier beworben und das hat dann direkt geklappt. Seit bin ich nun schon hier! Du willst dich bewerben?

Dann sende einfach eine Kurzbewerbung an jobs. Weitere Infos auch auf facebook. Du hast eine sehr schöne Stimme, hast du schon mal einen Stalker gehabt, der sich in deine Stimme verliebt hat?

Nein, das nicht, aber es kommt schon vor, dass jemand sagt, Mensch, Sie klingen so nett, wollen Sie nicht mal auf einen Kaffee vorbei kommen?

Ich wiegel das natĂŒrlich nett und sympathisch ab. Ich bin ein LangschlĂ€fer, muss ich sagen. Von daher ist meine Lieblingsuhrzeit so zwischen 16 und 18 Uhr.

Da kriegste aber in einer Woche relativ schlecht deine 25 Stunden zusammen! Richtig, darum bin ich natĂŒrlich auch schon eher hier, bzw.

Meistens so bis zwanzig Uhr. Seit ĂŒber 25 Jahren einer der fĂŒhrenden Anbieter fĂŒr Outsourcing im Kundenkontaktmanagement. Mit rund 3. Kundenkontakte kanalĂŒbergreifend bearbeitet.

OpernsÀnger und Schlagzeug? Dudelsack und Piano? Das einzige, was diese Instrument-Kombinationen gemeinsam haben, ist: Sie spielen selten zusammen.

Vielleicht sogar nie. Es sei denn, sie tun es heute in MĂŒnster beim audiovisuellen Picknick. Worauf wir uns gefasst machen, wissen wir nicht so genau.

Aber das ist doch gerade das Spannende. Nur eins ist sicher: Das gab es noch nie! Trotz spanischer Texte kommt die Botschaft an: Gute Musik!

Die braucht kein Wörterbuch, die funktioniert ĂŒber Emotionen. Das wissen Lo Parker und deswegen verzichten sie auf unnötigen Schnickschnack und sind vor allem eins — Echt!

Ihre selbstgemachte Musik brachte sie vom Proberaum zu Rock am Ring. Und heute auf MĂŒnsters BĂŒhne. Was will man mehr?

Wir wollen einfach nur dabei sein. Also, vamos! Aber keine Angst: Alles hat ein Ende, nur Bassmania nicht. Als Vorgeschmack fĂŒr den Ein Ohrgasmus-Garant!

Dann hast du nun die optimale Gelegenheit gefunden: Die Skatenight MĂŒnster geht in die zwölfte Runde. Bereits zum dritten Mal gehen die Skater in diesem Jahr an den Start und du kannst dabei sein!

Mit netten Leuten und guter Laune fahren an die Flitzer dem Sonnenuntergang entgegen. Lust bekommen? Dann ab in die Skates und raus zum Schlossplatz.

Aber weit gefehlt. HĂ€ttest du dir mal einen Kinderhauser Comedy Cocktail genehmigt, wĂŒsstest du es besser.

Aber noch ist ja nicht aller Tage Abend: Heute bekommst du eine neue Chance deine Vorurteile zu bekÀmpfen und ordentlich abzulachen.

Kinderhaus erwartet dich! Die Stimmung ist aufgekratzt und allmÀhlich graut der Morgen. Eigentlich die richtige Zeit um ins Bett zu gehen, aber manchmal muss man die Welt verÀndern Sie entdecken den Zusammenhang zwischen Evolution und Zickigkeit der Frauen und blicken ganz neu auf ihre Welt.

Scharfsinnige Unterhaltung! Bienvenido a Miami. Bouncing in the Club where the heat is on, all night in heaven till the break of dawn.

Oder hast du mich grad etwa nicht unter der Dusche singen hören? Dabei hab ich mein Bestes gegeben. Bin nÀmlich in absoluter Partystimmung.

Ich freu mich schon so. Und du? Kommste mit? Der radikale Hardcore-Comedy-Kabarettist und seine Band lassen keine Provokation ungenutzt vorbeiziehen.

ZUmBa partY! Öfter mal die HĂŒfte schwingen, die Arme in die Luft werfen! Und mit den Beinen zappeln! Klingt gut? Erfahrener Zumba-Crack oder blutiger AnfĂ€nger?

Also nichts wie hin zur sĂŒdamerikanischen Körperkirmes! So sagt man. Wen also können wir heute Abend beim Gitarrenkonzert erwarten? Ich denke, vielmehr muss ich gar nicht sagen.

Du bist empört und sagst, es gehe heute Abend aber doch um die Musik? Hmm, stimmt eigentlich — um Kammermusik. Der Eintritt ist frei! Der Zuhörer taucht in eine musikalische Dimension ein, die tief berĂŒhrt.

Das Sinfonieorchester MĂŒnster interpretiert damit schon die vierte Mahler-Sinfonie und lĂ€dt erneut zu einem gewaltigen Klangfeuerwerk.

Ein intensives Konzerterlebnis! Das Leben ist schnelllebig und kurzweilig, viele Menschen sitzen gedankenlos und abgestumpft vor dem Monitor.

Doch unser Universum birgt weit mehr als neue Technologien und spannende Horrorszenarien: das Nichts, alias Vakuum. Eine Energie, die neue Welten schafft.

Schneller als bisher dehnt sich das Universum mittlerweile aus, unfassbar wird das Weltall fĂŒr Geist und Wissenschaft. Doch was ist das Nichts und woraus besteht denn eigentlich Nichts, wenn es nichts ist?

Klingt verwirrend? Dann komm vorbei und hole dir Antworten ab, die garantiert mehr sind, als leere Worte. MĂŒnster ohne den Hawerkamp ist wie Domplatz ohne Markt.

Darum: Erhaltet den Hawerkamp, er braucht eure Hilfe! Zum Beispiel dadurch, dass ihr diese grandiose Party besucht. Und weil der Hot Jazz Club als kleinere Location mit dem Basement-Charme die intimere AtmosphÀre hat, werden hier neben den Klassikern ein paar RaritÀten mehr gespielt werden.

Warning: It might get loud while we break on through! Da Kreon auf Puffmutter Medea nicht gut zu sprechen ist, stiftet er Unfrieden und spannt Jason mit ein.

Howdy, Partner! Alle Kreationen aus dem Absinth-Laboratorium zum halben Preis kosten! Hansaring 26 Webcode: niu3i9. Am Hawerkamp 31 sputnikhalle.

Erfrischung in der klimatisierten Rakete garantiert. Bis Die neue Casino-Happy Hour! Webcode: iezuwz. An der Germania Brauerei 5 www.

Eintritt frei. Hafenweg 26 www. Grunge-Alternative-Indie-Core vom Feinsten! Aus den Boxen gehauen von Mr.

Suit up - Party on! Ein StĂŒck von Thomas Bernhard, das voller Zynismen und zugleich heiter und liebenswĂŒrdig ist. Floor: Disco Hafenweg www.

Diesen grandiosen Newcomern gehört die Zukunft! Eine Reise in die Tiefe des Kosmos in eine unheimliche aber wunderbare Welt. Sentruper Str. Boulevard Theater Klassiker von Loriot.

Eine Komödie von David Pharao. Das Piano WÀhlt aus ca. The Stage is yours! Happy Hour von und Uhr. Cocktail-Happy Hour bis Triptychon vor November!

Ein gratis Bier fĂŒr jeden zahlenden Gast! Entry: cheap! Am Hawerkamp 31 www. Hansaring 45 Webcode: gytgq2. Klavier und Gitarre stehen bereit!

Wolbecker Str. Schlecht aufgelegt: Sigmund v. Absinth HH 21h. Webcode: p6x53o. Eintritt frei bis Roggenmarkt www.

Indie mit eavo. Jeden Wilden Freitag! Hafenweg 31 www. FĂŒnf Sterne Deluxe Hafenweg 26 www. Ab 21 Jahren. Germania Campus www.

Das Drama einer Grenzsituation: die Schwierigkeit, die Unmöglichkeit zwischenmenschlicher Kommunikation. Idenbrockplatz 8 buergerhaus-kinderhaus.

Stetze an den Turnies. Feiern und Trinken zum bekannten, ultimativen Jovel Sound! Pumpenhaus Schluss mit dem Stress. Was will die Gesellschaft?

Immer mehr. Notik Dancecompany besichtigt in Danos die SchÀden, die der Alltag schlÀgt. Boelckeweg 3 www. Ausstellung von Benjamin Bohnsack. Wir fahren wechselnde Touren von bis zu 20 km LÀnge Dauer ca.

Schlossplatz www. Trinkbandit bis 21h! Webcode: r8z4te. Der Name ist Programm! Mit den besten Hits aus den Jahren bis Albersloherweg 54 www.

An und mit dem Online-Nachschlagewerk arbeiten. Alter Steinweg www. Wo der Beat den Bossa trifft! Absinth-Happy Hour: ! Hansaring 26 Webcode: w7do Servatiiplatz 1 www.

From Brooklyn to Brixton. Kein blahblah, nur Trara! Holt euch eure monatliche Dosis beatbaum-GlĂŒck ab und kommt in unser baumhouse!

Am Germania Campus www. Als die Prinzessin Immerbrav sich grÀmt, erscheint die Hexe Schiefmaul und ein mÀrchenhaftes Abenteuer beginnt.

BÜhnE 1. Bei einem mysteriösen UnglĂŒck kam sein Lehrjunge ums Leben. Pumpenhaus A football opera: Was da abgeht, ist grob.

Adrenalin und Energie pur. Sie sind eine Wand und Du stehst davor! Albersloher Weg 32 www. Lars, der kleine EisbĂ€r ist in MĂŒnster zu sehen!

Freundlicher Service, der Duft von frischem Kaffee, leckerem Blechkuchen sowie entspannte Live-Musik verbinden sich hier auf das Angenehmste. Deutsche, verstÀndliche Texte.

JĂŒdefelder Str. Bristol zelebriert intensive instrumentale Soundlandschaften im Sinne von Godspeed You! Black Emperor. Hier geht alles Schlag auf Schlag.

Das Abschiedswerk von Daniel Goldin. Facettenreiches TanztheaterstĂŒck von der Rebel Dance Company. Jazz und Texte aus den 30er Jahren.

Alter Steinweg 11 muenster. Dichterkreise und Literarische Gesellschaften. Diesmal: Tunnel ĂŒber der Spree. Ludgeriplatz 1 www. Egal, am Ende tanzen eh alle wild durcheinander.

Grevener Str. Eine Geschichte des Weltraumflugs von den AnfÀngen bis in die heutige Zeit. Aktueller Tatort in HD auf Leinwand.

Dazu von den Köstlichkeiten fĂŒr alle Sinne verfĂŒhren lassen. Webcode: k4immw. Fill up your tanks with liquid fuel.

Hansaring 45 Webcode: inbb9t. Cocktail-Happy Hour bis 21? Der Dandy. Diesmal: Harry Graf Kessler. Mit der dritten Sinfonie von Gustav Mahler. Dieser KĂŒnstler zieht innerhalb von Sekundenbruchteilen alle in seinen Bann - egal, ob Festival oder Club!

Dahlweg www. Aktuelles und Wissenswertes aus der Netzwelt. Eintritt: frei. Alter Steinweg 11 www. Pop, Gitarre und Indie. Dazu Cocktails in der Happy Hour bis Hansaring Ecke Dortmunder Webcode: 4x3d4h.

Hansaring 26 www. Hochzeit oder solo durchs Leben? Jeden 1. Montag in der Boulette. Beginn Webcode: ynbo2d.

Alter Steinweg 41 www. Hansaring 45 Webcode: zrunar. FĂŒr alle, die die Kunst des TaiChi intensiver erlernen wollen! Webcode: wucnsi. Astronomischer Vortrag im Planetarium.

Warum beschleunigt sich die Ausdehnung des Universums? Jonas Gabler Fanforscher bietet ein differenziertes Bild dieser relativ jungen Fankultur.

Eine Band aus MĂŒnster. Ihr Motto: Turbanize! Kurs lernen Sie die GrundzĂŒge des Internets und des Surfens kennen. Yardbirds, Kinks and cocktail happy hour with delicious smashers: 19??!

Jones legt Klassiker und Neues aus der Stromgitarre auf. Grunge - Crossover - Core - Punkrock - Indie. Hafenweg 26 facebook.

Lieblingslieder von bis heute. Die Fachbereiche Elektro und Rap in zwei HörsÀlen. Webcode: exsfvn.

Ein lustiges Spiel auch fĂŒr die Kleinsten. Maria Horsthemke stellt Lyrik, Kurzgeschichten und RomanauszĂŒge vor. Platz des WestfĂ€lischen Friedens www.

FĂŒr alle, die die Kunst des Taichi intensiver erlernen wollen! OG www. MenĂŒ I O 3 Stck. Es werden tĂ€glich verschiedene Gerichte, auch vegetarisch, mit frei wĂ€hlbaren Komponenten und zusĂ€tzlich eine Salatbar angeboten.

NĂ€here Informationen erhalten Sie vor Ort oder im Internet unter www. So war das schon beim ersten Telefon. Erst als jemand anrief, ging Herrn Bell ein Licht auf, Mensch, cool, das ist ja praktisch, das nenne ich Telefon.

In the results,you can also find e-mails,URLs,social media links,points of interest and businesses.. Infobel also offers other solutions such as standardization,geographic positioning,scoring and local search.

Download product data sheet. Discover how the API can work for your needs! Get a quote. Caller ID Efficient and effective,the Caller ID service identifies correspondents who try to contact you before you even pick up the phone.

With nearly million telephone numbers listed in the Infobel Global Telephone Database and Infobel Global Places databases,Caller ID allows you to accept incoming calls or reject unwanted calls in a fraction of a second and all even before you pick up the phone.

Daas API InfobelPro Daas Data as a Service API brings together all the selection criteria for marketing,direct marketing,telemarketing,emailmarketing,market research or any other subject related to marketing.

Long Beach Baseball Schlagwörter des Artikels "Nachfrage nach Herzhaftem". Albersloher Weg Viele GĂ€ste achteten heute auf eine gesĂŒndere ErnĂ€hrung, darunter auch zunehmend Casino Baden Geburtstag MĂ€nner. Viel mehr GĂ€ste als frĂŒher fragten heute nach Rezepten. Wenn Sie in der Domstadt mal so richtig ausgiebig frĂŒhstĂŒcken wollen, dann lesen Sie auch unseren Artikel ĂŒber die fĂŒnf besten Lokale fĂŒrs FrĂŒhstĂŒcken und Brunchen in MĂŒnster. Zur Startseite. Mittagessen: Montag bis Freitag, Die Bad Zwischenahn Spielbank kosten rund 3 Euro. Wenig gefragt und damit von der Speisekarte verschwunden sind dagegen die dicken Bohnen.

Casino Pottkieker Munster {{page.subtitle}} Video

Sozialkonzept Grand Casino Baden

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

1 thoughts on “Casino Pottkieker Munster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.